Familienurlaub in Griechenland

Familienurlaub in Griechenland- Die Entscheidungshilfe mit 33 Tipps für Eltern

3fe6571b68cf41a4a36da335626e76b8

Du suchst nach Informationen über einen Familienurlaub in Griechenland? Schwieriges Unterfangen… es gibt gefühlte 25 Optionen und irgendwie sehen sie alle gleich aus und dann doch nicht.

Ich stelle dir hier die besten Urlaubsregionen mit Karte (!), die besten Urlaubsinseln, die besten Reisezeiten, die besten Familienhotels und viele Tipps rund um einen genialen Urlaub mit Kindern in Griechenland vor.

Das Wichtigste über Griechenland mit Kindern in Kürze

Es gibt drei nennenswerte Regionen am Festland, die es lohnt genauer zu betrachten: Athen, Chalkidiki, Peloponnes. Das Festland ist für einen Roadtrip und Kultur besser geeignet.

Es gibt viele tolle Hotels in Griechenland, aber hier geht es zu meinen 15 Favoriten und die besten Familienhotels in Griechenland.

Die griechischen Inseln sind eher ein No-Brainer. In der näheren Auswahlsind Kreta, Korfu, Rhodos, Kos, Mykonos, Santorin, Paros, Thassos und Zakynthos. (Hier geht es zu meinem großen griechische Inseln für Familien-Vergleich)

Die beste Reisezeiten und Urlaubsregionen: Osterferien -> Kreta, Pfingstferien -> Kreta, Sommerferien, Sommerferien -> Rhodos und Kos, Herbstferien -> Kreta und Rhodos

Was spricht eigentlich gegen Kreta: Nicht viel, im Sommer ist es heiß (40° +) und es kann zu etwas längeren Transfers (3h) kommen (Mein Kreta Mit Kindern-Guide)

Geheimtipps für Familien mit Kleinkindern: Korfu in den Sommerferien (eher mild, und viele Familienhotels) und Kos (die besten Familienclubs). Beide Inseln sind eher klein mit kurzen Transfers.

Die besten 10 Wasserparks in Griechenland. 4 bis 5 von diesen Wasserparks sind einen Urlaub wert.

Die beiden besten (und bezahlbaren unter 3000 Euro für 14 Tage) 3 – 4 Sterne Kinderclubs sind der TUI KIDS CLUB Alex Beach* (Rhodos) und TUI KIDS CLUB Fodele Beach (Kreta)

Der Alex Beach Club ist sehr kleinkinderfreundlich. Alles überschaubar, Spielplatz mittendrin und 90 % der Poolfläche 20 oder 50 cm tief. Nur sehr nah am Flughafen.

Eine Kategorie besser sind die beiden empfehlenswerten Magiclife Clubs Plimmiri und Marmari Palace. (Ca. 3000 – 4000 Euro)

Die besten All-Inklusive Clubhotels (4 Sterne+ und 4000 bis 5000 Euro) für Familien sind der Robinson Daidalos* und mit Abstrichen der Robinson Ierapetra (aber sehr neu)

Das beste 5 Sterne-Hotel mit Kinderbetreuung: Sani Club oder Sani Dunes (Villen) in Chalkidiki (ca. 5000 bis 7000 €)

Man kann immer 200 bis 300 Euro sparen in dem man sich die Bausteine Flug, Hotel und Transfers selbst zusammen baut. Aber TUI macht auch als Pauschalreiseanbieter einen guten Job.

Mietwagen sind vor Ort sehr günstig (40 € – 50 pro Tag) und wenn man den Wagen aus Deutschland heraus bucht, sind sie NOCH günstiger 15 – 20 € pro Tag). Aber leider oder zum Glück bietet nur Sixt einen Mietwagen mit Kindersitzgarantie. Günstiger geht es bei Skyscanner.

Viel Spaß beim Stöbern!
Katharina

Alle wichtigen Urlaubsregionen in Griechenland auf einer Karte

Athen mit Kindern

Die griechische Hauptstadt ist natürlich genial und stressig zu gleich und ähnlich wie in Rom ist die Akropolis ein Muss. Athen kann man ideal mit Santorin, Mykonos und Paris verbinden verbinden.

Chalkidiki im Norden bietet unabhängige Hotels und Luxus

Chalkidiki und dort speziell Kassandra ist bekannt für seine Sandstrände und das tolle Meer. Man kann es sich hier perfekt ein paar Tage gut gehen lassen und es ist auch nicht zu heiß im Sommer.

Tipp: Flüge dorthin können sehr günstig (unter 200 € pro Person) sein, da viele Billigflieger den Flughafen Thessaloniki (Skyscanner ) anfliegen.

Familienurlaub in Griechenland auf dem Peloponnes im Süden

Der Peloponnes ist der südlichste Teil von Griechenlands Festland und daher auch im Frühsommer und Herbst eine „warme“ Option.

Tipp: Der Kalamata Airport wird auch von sehr günstigen Airlines angeflogen.

Kreta – Der Alleskönner für Familien im Süden

Die größte Insel Griechenlands steht für besonders vielfältigen Urlaubsspaß mit Kindern. Um möglichst viele Orte auf Kreta entdecken zu können, bietet es sich an, ein Auto zu mieten. Sportliche Familien können die Insel auch mit dem Fahrrad erkunden.

Hier kann man eigentlich nichts falsch machen.
Für einen Badeurlaub mit Kindern empfiehlt sich eher der Nordteil der Insel: Hier findest du viele traumhafte Strände, bei denen das Wasser flach abfällt und Kinder gut in den Fluten planschen können. Auch Wassersport lässt sich an vielen Stränden super betreiben.

Der Süden von Kreta ist etwas ruhiger, aber auch hier gibt es viel zu entdecken. Eher vermeiden solltest du bei deinem Urlaub mit kleinen Kindern die Orte Chersonissos und Malia, die sich eher an Partytouristen richten.

Kreta mit Kindern -Balos Beach

Kreta ist das perfekte erste Ziel für deinen Griechenlandurlaub mit Kindern, egal ob Abenteuerreise oder entspannter Badeurlaub. Von Deutschland aus gibt es viele Flüge direkt auf die Insel.

Korfu – Die grünste Insel Griechenlands in Norden

Die siebtgrößte Insel Griechenlands liegt vor der nordwestlichen Küste des griechischen Festlands im Mittelmeer und ist für einen tollen Urlaub mit Kindern sehr gut geeignet. Korfu zeichnet sich dabei durch seine Vielseitigkeit aus: Neben tollen Stränden gibt es auch zahlreiche Wanderwege zu entdecken.
In Kerkyra (Korfu Stadt) mit seinem wunderschönen alten Kern schlenderst du entspannt durch die Gassen der Altstadt und kehrst in gemütliche Tavernen ein. Ein Besuch von Schloss Achilleion etwas außerhalb der Stadt ist auch für Kinder spannend. Achilleion wurde von Kaiserin Elisabeth von Österreich, besser bekannt als Sissi, zu einem Schloss umgebaut. Auch heute noch verströmen Gebäude und Park etwas Märchenhaftes und es gibt viel zu entdecken.

Griechenland mit Kindern - Korfu

Korfu bietet dir für den Urlaub mit Kindern viele tolle Strände an. Eigentlich findest du überall auf der Insel wunderschöne Buchten. Neben klarem Wasser und weißem Sand können deine Kinder am Strand auch aktiv werden und zum Beispiel einen Surf- oder Segelkurs absolvieren. Besonders familienfreundlich ist der Strand im Ort Agios Georgios. Abseits der ganz großen Touristenmassen findest du hier klares Wasser, einen sauberen Sandstrand, Duschen, Toiletten und viele kleine Supermärkte, Cafés und Restaurants.

So sieht es da aber auch mal gern in der Hauptsaison aus.

Korfu mit Kindern -Strand von Paleokastritsa (1)

Die besondere Familienfreundlichkeit der Griechen ist auch auf Korfu überall spürbar. Die Insel eignet sich deshalb ganz hervorragend auch für den Urlaub mit kleineren Kindern. Korfu wird von Deutschland aus direkt angeflogen, eine entspannte Anreise ist also kein Problem.

  • Beste Reisezeit: Juli und August

Rhodos – Die sonnigste Insel Griechenland

Auch auf Rhodos locken wunderschöne Strände für den Familienurlaub. Empfehlenswert für Kinder ist unter anderem der Lindos oder der Tsambika Beach. Rhodos zieht aber nicht nur Familien, sondern auch Party-Touristen (Falliraki) und Wassersportler (Westen und Südwesten) an. Daher lohnt es sich, genauer hinzuschauen, in welchem Ort du eure Unterkunft buchst. Die Insel bietet dabei nicht nur ideale Voraussetzungen für einen tollen Badeurlaub, sondern hat auch kulturell viel zu bieten.

Meine 5 Tipps für die besten Kinderhotels auf Rhodos für einen garantiert guten Urlaub.

Unser Tag am Lindos Beach war der H A M M E R. Allerdings in der Nebensaison.

Besonders flexibel bist du auf Rhodos mit deinem eigenen Mietwagen unterwegs. Leider bietet nur Sixt einen verbindlich buchbaren Kindersitz. Einige Ausflugsziele lassen sich mit etwas Planung aber auch mit öffentlichen Bussen erkunden. Aufgrund der Beliebtheit der Insel gibt es von Deutschland aus viele Direktflüge nach Rhodos. Tipp: Skyscanner oder TUIfly. Unsere Erfahrung mit TUIfly war sensationell.

Santorin – Luxus und etwas Ruhe

Die Kykladen-Insel Santorin, manchmal auch Santorini geschrieben, gehört mit Sicherheit zu den berühmtesten griechischen Inseln. Bevor du mit deiner Urlaubsplanung beginnst, solltest du beachten, dass Santorin zu den teuersten Inseln in Griechenland gehört: Angefangen bei Unterkünften, über Verpflegung, Ausflüge und andere Dinge ist hier eigentlich alles teurer als auf den Nachbarinseln. Das Eiland ist bei zahlungskräftigen Touristen einfach sehr beliebt.

Santorin verfügt zwar über einen kleinen Flughafen, viele Touristen reisen aber per Schiff an. Von den Nachbarinseln und auch vom griechischen Festland aus gibt es zahlreiche Fährverbindungen.

  • Beste Reisezeit: Mai bis Oktober

Kos – Geheimtipp für Familien

Die Insel Kos bietet entspannten Badeurlaub an tollen Kies- und Sandstränden. Besonders beliebt bei Familien ist hierbei der Paradise Beach. Wassersport ist in vielen Ecken der Insel möglich. Die Familienfreundlichkeit der Griechen wird dir auch hier schnell begegnen. So sind Kinder in Restaurants häufig besonders gern gesehene Gäste.

In Kos-Stadt gibt es viel zu entdecken, zum Beispiel den „City Train Bus“, mit dem ihr ganz entspannt an den Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbeifahrt. Für Abwechslung vom Strand sorgen der „Lido Water Park“ und der „Aquatica Water Park“. Ein Ausflug in das Bergdorf Zia lohnt sich schon aufgrund des kleinen Tierparks im Ort. Besonders kleine Kinder freuen sich darüber, hier die einheimische Tierwelt zu entdecken.

Kos hat eine genial hohe Dichte an richtig guten Kinderhotels und mit dem Robinson Club Daidalos auch das beste Kinderhotel oder besser die beste Familienferienanlage in Griechenland.

Die anderen Hotels findet man alle bei TUI:

Mykonos – Die lebhafteste Insel Griechenlands

Auch Mykonos ist für viele Urlauber ein echtes Traumziel. Die Insel ist nicht besonders groß und zieht vor allem ein jüngeres Partypublikum an. Zahlreiche bekannte DJs sind regelmäßig auf der Insel zu Gast. Für einen längeren, ruhigen Familienurlaub ist Mykonos daher nicht unbedingt zu empfehlen, trotzdem gibt es auch hier ruhigere Ecken.

Griechenland mit Kindern - Mykonos Cycladen der Psarou Strand
Der tolle Psarou Strand

Vor allem die schönen Strände mit flach abfallendem Wasser sind für Familien mit Kindern sehr gut geeignet. Wassersportfreunde kommen ebenfalls auf Ihre Kosten. In Chora (Mykonos Stadt) schlenderst du entspannt durch die kleinen Gassen der Altstadt oder lässt dich in den zahlreichen Restaurants kulinarisch verwöhnen.

Preislich ist Mykonos eher im gehobenen Bereich angesiedelt. Mit etwas Glück findest du trotzdem eine bezahlbare Unterkunft, vor allem dann, wenn du am Rande der Hauptsaison oder der Nebensaison Urlaub machst. Die Anreise ist per Schiff oder Flugzeug möglich.

Paros – Geheimtipp in der Nähe von Athen

Die Insel Paros, die zur Inselgruppe der Kykladen gehört, bietet eine traumhafte Kulisse für einen Urlaub mit Kindern. In der Vergangenheit war die Insel vor allem für ihren Marmor berühmt. So ist beispielsweise die Statue der Aphrodite im Louvre aus „parischem Mamor“.

Der Hauptort der Insel, Parikia, besteht aus den typischen, weiß gestrichenen Häusern, welche ein perfektes Postkartenmotiv bilden. Die vielen kleinen Gassen laden dabei zum Bummeln ein und beherbergen Lädchen, Restaurants und Cafés. Naturgemäß besteht die lokale Küche vor allem aus Fisch und anderen Spezialitäten aus dem Meer. Besonders schön ist auch die Kirche „Panagia Ekatontapyliani“.

Griechenland mit Kindern - Parikia auf Paros
Blick auf Parikia

Strände gibt es auch auf Paros reichlich. Besonders schön ist der „Chris Akti“-Strand, allerdings ist es hier etwas windiger als an anderen Stränden. Über die Bedingungen freuen sich vor allem Surfer, gerade mit kleineren Kindern solltest du aber vielleicht einen anderen Strand ins Auge fassen. Auch auf einer Bootstour entlang der Küste von Paros werden regelmäßig Badestopps eingelegt.

Paros ist von Deutschland aus nicht ganz so einfach zu erreichen wie die größeren griechischen Inseln. Allerdings gibt es zu vielen Nachbarinseln sehr gute Fährverbindungen. Zahlreiche Touristen reisen daher mit dem Schiff nach Paros.

Weitere griechische Inseln für einen Urlaub mit Kindern

Griechenland verfügt noch über viele weitere Inseln, die ein perfektes Ziel für einen schönen Familienurlaub darstellen. So sind zum Beispiel die Eilande Thassos und Zakynthos fast noch Geheimtipps und gut dafür geeignet, den größten Touristenströmen aus dem Weg zu gehen. Einem entspannten Urlaub steht hier also nichts im Weg. Ganz ähnlich sieht es auf Serifos und Sifnos aus. All diese Inseln vereinen wunderschöne Natur, tolle Strände und in der Saison auch großartiges Wetter.

Gerade auf diesen etwas unbekannteren Inseln wirst du noch das „unberührte“ Griechenland finden: Geh auf deine ganz eigene Entdeckungstour in kleinen Dörfern, kehre in traditionellen Tavernen ein und schlafe in urigen Pensionen. Vielleicht sind du und deine Kinder auch mal ganz allein am Strand.
Wenn du lieber eine umfangreiche touristische Infrastruktur während deines Urlaubs in der Nähe hast, dann bist du aber auch auf den großen Urlaubsinseln wie Kreta oder Rhodos sehr gut aufgehoben.

Klicke, um zu bewerten!
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert