Familienurlaub auf Kreta in Griechenland

Urlaub auf Kreta mit Kindern – Alles was du wissen musst!

c9a0e31f33c2412393fc2753b387d2e1

Die griechische Insel Kreta im Mittelmeer liegt bei Touristen hoch im Kurs: Rund 30 Millionen Touristen besuchen die Insel jährlich! Gut-Wetter-Garantie, einfache Anbindung mit dem Flugzeug aus Deutschland, abwechslungsreiche Landschaften und Unternehmungen für die ganze Familie machen Kreta zu dem perfekten Ziel für einen Urlaub auf Kreta mit Kindern. In diesem Beitrag stelle ich dir die Insel vor, erzähle dir, warum sich ein Besuch lohnt und was du mit deiner Familie unternehmen kannst.

Überblick: Kreta-Urlaub mit Kindern

Kreta liegt im Mittelmeer und 50 Minuten Flugzeit von der griechischen Hauptstadt Athen entfernt. Es ist eine von etwa 100 bewohnten griechischen Inseln und die sonnigste Insel im Mittelmeer! Kreta kommt auf etwa 300 Sonnentage im Jahr, sodass ihr von April bis November mit gutem Wetter rechnen könnt. Im Sommer klettern die Temperaturen auf 30 Grad und höher, doch mit einer leichten Meeresbrise lässt es sich ganz gut aushalten. Gerade im Frühjahr und Herbst könnt ihr bei 20 bis 25 Grad die Insel wunderbar erkunden und müsst trotzdem nicht auf das Baden verzichten. Die Wassertemperatur liegt im September und Oktober noch bei angenehmen 23 Grad.

Neben dem Preis für die sonnigste Insel gewinnt Kreta auch den Preis für die größte griechische Insel. Somit garantiert sie genug Abwechslung für Besucher! Wenn ihr von Ost nach West fahren würdet, müsstet ihr etwa 300 Kilometer zurücklegen. Und das nicht auf deutschen Autobahnen, sondern gemütlicheren Landstraßen, auf denen alles etwas langsamer geht. Unterschätze die Strecken also nicht, wenn du den Urlaub planst!

Kreta mit Kindern – was könnt ihr alles unternehmen? Es warten traditionelle Dörfer, griechische Gastfreundlichkeit, gemütliche Tavernen, karibische Strände, die längste Schlucht Europas und erlebnisreiche Wanderungen auf euch.

Welche Regionen eignen sich für einen Urlaub mit Kindern auf Kreta?


Der Westen – Ideal für Urlaub auf Kreta mit Kleinkindern

Der westliche Teil der Insel ist unbestritten auch der schönste Teil Kretas! Hier findet ihr absolute Traumstrände, die Samaria-Schlucht (größte Schlucht Europas) und die venezianische Stadt Chania. Egal ob du einen All-Inclusive Urlaub mit deinen Kindern verbringen oder Land und Leute auf eigene Faust erkunden möchtest: Hier bekommt ihr wirklich alles, was ihr für einen unvergesslichen Urlaub braucht. Weil hier in der Region aber eben auch Pauschaltourismus angeboten wird, können einige Ecken sehr touristisch wirken.

Der Süden 

Der Süden der Insel Kreta punktet mit abwechslungsreichen Landschaften, vielen Stränden und kleinen Dörfern. Bis auf Plakias, das für Pauschaltourismus bekannt ist, sind die Orte nicht übermäßig überlaufen.

Der Norden

Hier befindet sich die Hauptstadt Heraklion sowie die großen Urlaubsorte wie Chersonissos und Malia. Dadurch seid ihr natürlich nicht immer ungestört, könnt diesen Teil der Insel aber auch gut ohne Auto erkunden. Darüber hinaus findest du hier viele schöne Strände und Buchten und traditionelle Dörfer im Landesinneren. Auch das CRETAquarium und der Wasserpark Acqua Plus befinden sich in dieser Region (mehr dazu gleich!).

Der Osten  – Kreta pur ohne Massentourismus

Wenn ihr es ruhig angehen lassen und einen Urlaub fernab von Massentourismus und großen Hotelanlagen verbringen möchtet, dann seid ihr im östlichen Teil Kretas gut aufgehoben. Der Teil der Insel ist von Landwirtschaft geprägt und produziert vor allem Olivenöl. Hier findet ihr wunderschöne Strände, die natürlich auch mal voller sein können, aber auch einsame Buchten. Für die Erkundung von diesem Teil der Insel empfiehlt sich ein Mietwagen. Die größeren Städte sind Agios Nikolaos und Sitia.

Häufig gestellte Fragen rund um einen Urlaub auf Kreta mit Kindern

Ist Kreta kinderfreundlich?

Kreta ist in vielerlei Hinsicht eine kinderfreundliche Insel. Sie ist gut und schnell aus Deutschland erreichbar, es gibt Sandstrände, abwechslungsreiche Landschaften mit begehbaren Schluchten sowie Attraktionen wie Wasserparks, Museen und Aquarien. Die Griechen sind generell ein entspanntes und willkommenes Volk für Touristen.

Wie kommt man nach Kreta mit Kindern?

Am einfachsten kommst du mit deiner Familie mit dem Flugzeug aus Deutschland nach Kreta.. Der Flug dauert etwa 3 Stunden und es gibt viele Fluggesellschaften, die im Direktflug die griechische Insel anfliegen. Es gibt zwei Flughäfen: In der Hauptstadt Heraklion und in Chania. Die meisten Fluggesellschaften fliegen nach Heraklion. Alternativ könnt ihr auch mit der Fähre nach Kreta übersetzen. Das geht entweder vom griechischen Festland in Athen oder aus Italien (Venedig, Triest oder Ancona). Die Überfahrt vom Hafen von Piräus in Athen dauert etwa 9 bis 11 Stunden. Von Italien dauert die Überfahrt deutlich länger!

Welcher Flughafen in Deutschland hat die besten Angebote für Flüge nach Kreta?

Idealerweise fliegst du ab Dortmund, denn von dort gibt es immer tolle Angebote für unter 100 € pro Person.

Können wir Kreta mit Kindern ohne Massentourismus erleben?

Kreta ist vielfältig und von der Größe her nicht zu unterschätzen! So gibt es für jeden Urlauber etwas. Von touristischen Orten wie Malia und Chersonissos, zu ruhigeren, von Landwirtschaft geprägten Orten im Osten der Insel. Im Süden gibt es bis auf Plakias keine großen Städte, sodass eine Ansammlung von Touristen unwahrscheinlich ist.

Der Westen und Norden der Insel ist am ehesten anfällig für Massentourismus. Behalte das also im Hinterkopf, wenn du euren Urlaub buchst.

Welche Verkehrsmittel sind empfehlenswert?

Einmal auf der Insel angekommen könnt ihr mit dem Bus, Taxi oder Mietwagen weiterfahren. Um die Insel zu erkunden, lohnt es sich, einen Mietwagen zu buchen. Autofahren ist in Kreta kein Problem, denn die Straßen sind gut ausgebaut. Achte bei der Buchung aber darauf, dass das Auto nicht zu klein ist und eine zu schwache Motorisierung hat. Die Insel ist gerade im Inneren sehr bergig, da hilft es ein paar PS mehr zu haben! Außerdem würde ich euch empfehlen, den Aufpreis für eine Klimaanlage zu zahlen, wenn ihr in den Sommermonaten verreist. Achtet bitte auf die Kindersicherung gemäß den Vorschlägen des ADACs.

Ist Urlaub auf Kreta gefährlich?

Ein Urlaub auf Kreta gilt nicht als gefährlich. Kriminalität kommt nicht häufig vor und macht die Insel so zu einem sicheren Ziel für Touristen. Hier und da kommt es zu Taschendiebstählen an touristischen Hochburgen – genauso wie in anderen Ländern auch. Achtet in Menschenmassen und öffentlichen Verkehrsmitteln auf eure Taschen und Wertsachen, dann solltet ihr keine Probleme haben.

Können wir Kreta ohne Auto erkunden?

Ein Urlaub auf Kreta ist prinzipiell auch ohne Auto möglich. Es gibt gute Busverbindungen zwischen den größten Städten und Dörfern. Allerdings sind viele Strände abgelegen und oftmals nicht gut angebunden. Wenn ihr also eher einen Hotelurlaub plant, dann könnt ihr diesen sicherlich auch ohne Auto machen. Möchtet ihr aber die Insel von einer Ferienwohnung aus erkunden, solltet ihr euch einen Mietwagen buchen. Mit kleinen Kindern sollte man sich aber entweder einen Kindersitz im Sperrgepäck mitnehmen oder darauf achten, dass der Mietwagenanbieter vernünftige Sicherheitsstandards hat.

Beste Sandstrände für einen Urlaub mit Kindern auf Kreta

Ich gehe davon aus, dass ihr während eures Urlaubs auf Kreta den ein oder anderen Strand besuchen möchtet. Dazu sei gesagt: Auf Kreta gibt es viele Strände, aber nicht alle sind Sandstrände! Viele sind Steinstrände, die sich gerade mit Kindern weniger eignen. Im Folgenden stelle ich dir die drei besten Sandstrände für euren Urlaub vor:

Nordosten: Voulisma Strand

In der Nähe von Agios Nikolaos in der Mirabello Bucht liegt dieser wunderschöne Sandstrand. Er ist gut mit dem Auto zu erreichen und bietet euch kristallklares Meer mit weichem Sand. Ihr könnt dort Liegen mieten und erreicht zu Fuß schnell naheliegende Tavernen für ein Mittagessen.

Google Maps Link

Westen: Elafonissi Strand

Vielleicht kennst du schon das ein oder andere Bild des rosanen Strandes, der im Westen der Insel liegt! Das klare Wasser, der rosa schimmernde Strand und das seichte Wasser machen diesen Strand zum perfekten Familienausflug. Ihr könnt sogar durch das Wasser bis zu einer kleinen gegenüberliegenden Insel laufen. Bringt auf jeden Fall euren eigenen Sonnenschirm mit!

Google Maps Link

Elafonissi-Strand mit Kindern
Der Elafonissi- Strand ist traumhaft

Nordosten: Vai Strand

Ganz am nordöstlichen Zipfel der Insel liegt dieser wunderschöne Strand von Vai. Er ist etwa 200 Meter lang und bietet euch neben klarem Wasser auch eine gute Infrastruktur mit Toiletten, Duschen sowie Wassersportanbietern. Auch Liegen und Sonnenschirme können hier gemietet werden.

Google Maps Link

Kreta mit Kindern
Die Strände am ägäischen Meer

Die besten Ausflugsziele auf Kreta für Familien mit Kindern

Neben den klassischen Zeitvertreib auf Kreta wie Sandburgen bauen und Schwimmen gehen, gibt es noch einige andere spannende Aktivitäten! Wenn ihr nach ein paar Tagen Strand Lust auf Abwechslung habt, schaut euch unbedingt diese Ausflugsziele für Familien an.

CRETAquarium

Unweit von der Hauptstadt Heraklion befindet sich das CRETAquarium. Ein ideales Ausflugsziel! Entdecke mit deinen Kindern die verschiedenen Meerestiere – sogar Haie gibt es zu bestaunen! Für euren Besuch solltest du etwa 2 bis 3 Stunden einplanen.

Preise: 10 Euro für Erwachsene, 6 Euro für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren, jüngere Kinder frei

Offizielle Website

Google Maps Link

Wasserspaß für die ganze Familie im Acqua Plus auf Kreta

Der Wasserpark liegt im nördlichen Teil Kretas, in der Nähe von Chersonissos und garantiert Spaß für die ganze Familie! Es gibt unzählige Rutschen und Pools. Euer Besuch wird durch gute gastronomische Angebote und viele Sonnenliegen abgerundet.

Preise: 30 Euro für Erwachsene, 20 Euro für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren, jüngere Kinder frei

Mehr Informationen auf der Offizielle Website

Google Maps Link

Botanical Garden Crete

Im botanischen Garten, etwa 25 Minuten von Chania entfernt, könnt ihr die kretische Fauna und Flora erforschen. Neben Palmen, mediterranen Obstbäumen und Kräutergärten gibt es Tiere wie Pfaue, Schmetterlinge, Esel und Ziegen zu entdecken.

Preise: 6 Euro für Erwachsene, 4 Euro für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren, jüngere Kinder frei

Mehr Informationen auf der offiziellen Website.

Google Maps Link

Eine Bootsfahrt zur Insel Spinalonga

Ab auf’s Meer mit euch! Mit einer der vielen Fähren von Agios Nikolaos, Elounda oder Plaka setzt ihr rüber auf die unbewohnte Insel Spinalonga. Belohnt werdet ihr mit einem tollen Blick auf Kreta und das umliegende Mittelmeer. Auch die Geschichte der Insel Spinalonga ist spannend: Bis in die 1950er wurden Leprakranke hierhin verbannt. Ihr könnt die alte Krankenstation besichtigen und mehr über die Geschichte erfahren.

Preise: Plant für die Bootsfahrt und den Eintritt auf die Insel mit ca. 30 Euro für Erwachsene, weniger für Kinder

Google Maps Link der Insel

Du merkst es, die Insel hat es mir angetan. Griechenland ist immer eine Reise wert, aber gerade Kreta hält alles bereit, was es für einen erfolgreichen Familienurlaub braucht. Warst du schon auf Kreta? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.