Paris mit Kindern - ein toller Kurzurlaub

Städtereise nach Paris mit Kindern – Ein Ratgeber für den perfekten Familienurlaub in Frankreichs Hauptstadt

68dc24d4faba495cbf777bd361dc9195

Eigentlich ist Paris als die Stadt der Liebe bekannt, wo liebende Pärchen und frisch verheiratete eine unvergessliche Zeit erleben. Doch mit Liebe ist nicht nur die Zweisamkeit gemeint, sondern auch Familien und Kinder. Tatsächlich ist eine Städtereise nach Paris mit Kindern empfehlenswert. Die Stadt hat eine Menge Sehenswürdigkeiten zu bieten, die selbst Kinder toll finden, wie z. B. den Eiffelturm, die engen Gassen und die Kirche von Montmartre. Besonders im Sommer und Frühjahr lockt Paris mit familienfreundlichen Parks und naturnahen Gebieten – davon gibt es in Paris mehr als in jeder anderen Stadt.

In diesem Artikel findest du zum einen die besten Kinderhotels, die besten Kinderrestaurants, viele Tipps und welche der Sehenswürdigkeiten sich wirklich lohnen.


Paris soll es doch nicht werden? Hier findest du weitere tolle Trips nach Wien, Rom und London mit Kindern.

Das perfekte Programm für jedes Alter

Normalverdiener, die mit der Familie nach Paris fahren, die sollten wissen, dass die Hotelzimmer eher „mini“ sind. Somit kann es mit der Familie recht eng werden. In Restaurants werden Kinder generell skeptisch beäugt – besonders die „deutschen Blagen“, die sich hin und wieder am Tisch daneben benehmen können. Doch das ist nicht immer der Fall, denn ansonsten gibt es nur Vorteile für eine Städtereise nach Paris mit Kindern.

Es gibt besonders coole Spielplätze – z. B. genau gegenüber vom Eiffelturm.

  • Ein Highlight stellen die Schiffchenfahrten auf der Seine dar.
  • Viele Grünflächen und Parks laden zu Picknicks und unterschiedlichen Spielen ein.
  • Es gibt für jeden Geschmack die richtige Sehenswürdigkeit und passende Museen.

Zudem gibt es überall viel zu sehen und das ohne Geld auszugeben, wie bspw. Straßenmusiker, tolle Sportparcours am Seine-Ufer, crazy Gargoyls und wunderschöne Urals und Graffitis an den Gebäuden.

Die Anreise nach Paris

Solltet ihr mit dem Auto nach Paris reisen, dann ist es wichtig, dass ihr euch vorab informiert, wo das Fahrzeug am besten und vor allem günstig geparkt werden kann. Es ist anstrengend und zeitraubend, mit dem Auto in die Stadt zu fahren und hinzukommen noch die hohen Parkgebühren. Wesentlich bequemer ist die Anreise mit dem Flugzeug, aber dann gilt es natürlich zuerst einmal vom Flughafen in die Innenstadt zu kommen. Ein Einzelfahrschein für die Bahn vom Flughafen Charles de Gaulle (CDG) nach Paris schlägt mit 14 Euro zu Buche.

Die Fahrt mit dem Zug bietet sich ganz besonders an. Der TGV benötigt z.B. von Stuttgart aus lediglich 3,5 Stunden, wobei ihr direkt mitten in der Stadt am Gare de l’Est ankommt. Für die Kinder ist eine Zugfahrt kurzweilig. Ein großes Highlight während der Fahrt ist ein Picknick im Zug. Achtet bei der Buchung darauf, dass Ihr möglichst ein Vierer-Tisch bucht, um so auch Gesellschaftsspiele zu spielen, um so für Unterhaltung zu sorgen und Mitreisende nicht zu stören.


Der TGV ist zweistöckig und natürlich ist die Reise im oberen Bereich besser, denn von dort wird ein viel schönerer Blick genossen. Wenn ihr früh genug bucht, könnt ihr ein echtes Schnäppchen machen. Anmerkung: Bis zu vier Monaten vor der Abreise kann die Fahrt gebucht werden.

Die Paris mit Kindern – Karte für den ersten Überblick

Paris mit Kindern

Alle interessanten Punkte auf der Karte sind Hotels, Ausflugsziele oder Restaurants, die im Beitrag beschrieben sind.

Die Unterkünfte in Paris

Bei der Planung des Städtetrips nach Paris mit Kindern stellt sich eine große Frage: Wo wird übernachtet? Wie so oft, es gibt nicht DEN besten Tipp. In Paris finden sich viele schöne, zentrale Viertel in der Innenstadt, von dem ihr bequem euer Sightseeing starten könnt. Im Zentrum von Paris finden sich viele der bekannten Sehenswürdigkeiten wie den Eiffelturm, den Louvre und viele weitere historische Momente könnt ihr dort zu Fuß entdecken und besichtigen.

Das richtige Hotel für die gesamte Familie in Paris

Für Erwachsene ist Paris, die als Stadt des Lichts bekannt ist, überaus sehenswert. Doch auch für euch als Eltern und eure Sprösslinge stellt das Entdecken der vielen Sehenswürdigkeiten in Paris eine faszinierende Herausforderung dar. Um in Paris zu übernachten und sich von den täglichen Abenteuern in der Stadt auszuruhen und Kraft für den nächsten Tag zu sammeln. Allerdings ist es nicht immer leicht, in Paris ein passendes Hotel zu finden, da bezahlbar und kinderfreundlich ist.

Aber es gibt in Paris durchaus einige Unterkünfte, in der es spezielle Familienzimmer gibt, die ebenfalls für ein unvergleichliches und unvergessliches Urlaubserlebnis beitragen.

Das beste Familienhotel rund um Paris: Dream Castle Hotel Marne La Vallee****

Neben einem kostenlosen Shuttleservice zum Disneyland Paris bietet das Dream Castle Hotel noch einen See und Gärten. Zudem besitzt es einen Innenpool sowie ein Spa. Es ist superunkompliziert und hat ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.


Die Zimmer und Suiten sind im Stil des Musketiers sowie des Potsdamer Schlosses gestaltet. Die Zimmer sind zudem mit einem Flachbildfernseher, WLAN, einer Minibar, Kaffee- und Teezubehör und einer Klimaanlage ausgestattet.

Das Restaurant des Hotels serviert ein amerikanisches Frühstücksbuffet mit einer großen Auswahl an Speisen und Getränken. Das Restaurant ist jeden Abend von 18:00-23:00 Uhr geöffnet.

Der kostenlose Shuttleservice hält auch am RER-Bahnhof Marne-la-Vallee-Chessy und am TGV-Thalys-Eurostar-Terminal. Die Unterkunft befindet sich 35 Autominuten von Paris entfernt.

Kinder jeden Alters sind willkommen. Kinder ab drei Jahren gelten jedoch als Erwachsene. Ein Zustellbett für Kinder über drei kostet pro Nacht 10 €.

Adresse: 40 Avenue de la Fosse des Pressoirs, Magny-le-Hongre, 777000 Frankreich / Google Maps
Preise und Verfügbarkeit bei booking.com* checken. Alternativ findet ihr das Hotel bei verschiedenen Anbietern über Check24*.

Das zweitbeste Familienhotel in Paris: Novotel Paris Gare de Lyon****

Das Novotel Paris Gare de Lyon liegt direkt gegenüber dem Bahnhof und der U-Bahn-Station Gare de Lyon im Herzen von Paris. Die Zimmer sind klimatisiert und mit kostenfreiem WLAN und einem Flachbildfernseher ausgestattet.


Das Novotel Paris Gare de Lyon bietet einen 24-Stunde-A-la-Carte-Service. Das Frühstück könnt ihr auch auf das Zimmer bestellen oder es im Restaurant genießen. An den Wochenenden und während der Schulferien wird ein Unterhaltungsprogramm für Kinder angeboten.

 Adresse: 2 Rue Hector Malot, 12. Arrondissement, Paris, 75012 Frankreich / Google Maps
Preise und Verfügbarkeit bei booking.com* checken. Alternativ findet ihr das Hotel bei verschiedenen Anbietern über Check24*.

Das Luxus-Kinderhotel in Paris: Le Bristol Paris*****:

Nur wenige Schritte von den Champs Elysées und dem La Madeleine Place entfernt bietet dieses Palace Hotel einen Pool auf dem Dach mit Blick auf den Eiffelturm und einen 1200 m großen Garten. Besucht auch das preisgekrönte Spa Le Bristol by La Prairie.

Die geräumigen, eleganten Zimmer sind individuell eingerichtet und teilweise mit Möbeln im Stil von Ludwig XV. oder Ludwig XVI. ausgestattet. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Bad mit einem Doppelwaschbecken und einer separaten Dusche. Die Zimmer bieten Aussicht auf den Innengarten, den geblümten Innenhof des Hotels oder die Rue du Faubourg Saint Honoré.

Im Le Bristol Paris – an Oetker Collection Hotel laden zwei gastronomische Restaurants zu einem Besuch ein: das mit 3 Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurant „Epicure“ und das mit 1 Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant „114 Faubourg“. Das hauseigene Miniclub ‚Bonpoint‘ lädt die kleinen Gäste zu einem Besuch ein.

Das Le Bristol Paris – an Oetker Collection Hotel liegt in der renommierten Rue du Faubourg Saint Honoré. Dieses Viertel ist bekannt für Kunstgalerien und Einkaufsmöglichkeiten. Boutiquen von Edelmarken wie Gucci und Hermès befinden sich in der Nähe. Der Elysée- Palast liegt 300 m vom Le Bristol Paris – an Oetker Collection Hotel entfernt. Die Place de la Concorde erreicht ihr nach 1 km. Vom Opernhaus Opéra Garnier trennen euch nur 1100 m.


Adresse: 112 Rue du Faubourg Saint Honore, 08. Arrondissement, Paris, 75008 Frankreich / Google Maps
Preise und Verfügbarkeit bei booking.com* checken. Alternativ findet ihr das Hotel bei verschiedenen Anbietern über Check24*.

Der Geheimtipp unter den Familienhotels in Paris: Residence Nell****

Diese Unterkunft befindet sich im selben Stadtteil wie die Opéra Garnier und das Musée Grevin und bietet Apartments zur Selbstverpflegung mit einem Flachbild-TV und kostenlosem WLAN. Das Kaufhaus Galeries Lafayette erreicht ihr nach einem 12-minütigen Spaziergang.

Trotz der zentralen Lage ist es verhältnismäßig günstig.

Die modern eingerichteten Apartments in der Résidence Nell verfügen über eine komplett ausgestattete Küche mit einer Mikrowelle und einem Geschirrspüler, einen Wohn- und Essbereich sowie ein eigenes Bad. Zu den weiteren Annehmlichkeiten gehören ein DVD-Player und ein Bügeleisen/-brett.

Morgens wird ein kontinentales und amerikanisches Frühstück serviert, das ihr auch auf dem Zimmer genießen können. In der Umgebung findet ihr viele Bars, Restaurants und Ausgehmöglichkeiten. Die Opera Garnier erreicht ihr nach 1 km und 150 m vom Hotel entfernt stehen sichere, öffentliche Parkplätze zur Verfügung. Vom U-Bahnhof Richelieu-Drouot (Linie 9) mit Direktverbindungen zum Eiffelturm trennen euch 5 Gehminuten. E

Adresse: 60 rue Richer, 09. Arrondissement, Paris, 75009 Frankreich / Google Maps
Preise und Verfügbarkeit bei booking.com* checken. Alternativ findet ihr das Hotel bei verschiedenen Anbietern über Check24*.


Sollte ein Hotel für euch nicht infrage kommen oder es lässt sich trotz aller Bemühungen kein bezahlbares kinderfreundliches Hotel finden, dann ist es möglich, von Einheimischen ein Apartment zu mieten.

Apartments & Ferienwohnungen für euren Familienstädtetrip nach Paris

Die beste Reisezeit für Paris gibt es nicht. Natürlich kann das Wetter in den Herbst- und Wintermonaten sehr unangenehm werden, aber dafür sind die Preise in dieser Jahreszeit zum Teil wesentlich günstiger als im Frühjahr und Sommer. Besonders beliebt sind die Städtereisen mit Kindern nach Paris zu den Feiertagen wie Ostern, Pfingsten, Weihnachten oder Silvester. Solltet ihr zu diesem Zeitpunkt eine Reise planen ist es wichtig, dass ihr euer Apartment oder die Ferienwohnung rechtzeitig bucht.

Je nach Budget könnt ihr für eure Ferienwohnung einige Extras und Annehmlichkeiten hinzubuchen, wie bspw. eine Dachterrasse mit Blick auf den Eiffelturm. Oder wie wäre es mit einem Penthouse oder Loft im Herzen von Paris.

Zudem gibt es viele Ferienwohnungen und Apartments, die privat vermietet werden, die oftmals günstiger sind. Habt ihr Glück, dann kommt ihr bei netten Leuten unter, die zugleich noch die Rolle des Stadtführers einnehmen. Selbstverständlich sind viele Ferienwohnungen kinderfreundlich ausgestattet, mit Kinderbetten, Waschmaschinen und einer voll ausgestatteten Küche. All das sorgt für einen entspannten Paris Städtetrip mit Kindern.

Disneyland ist eines der beliebtesten Reiseziele für Familien. Es gibt zahlreiche Unterkünfte in der Nähe des Parks für die ganze Familie. Von dort seid ihr zudem innerhalb von rund 45 Minuten im Zentrum von Paris.

Die Sehenswürdigkeiten – und wie man sie am besten mit Kindern “angeht”

Kinder haben nicht dieselben Interessen wie Erwachsene und somit sollte der Städtetrip möglichst so gestaltet sein, dass sowohl ihr als Eltern als auch euer Nachwuchs am Ende begeistert seid und mit tollen Eindrücken wieder nach Hause reist. Damit euer Urlaub auch interessante Programmpunkte abseits von langen (langweiligen) Museumsbesuchen enthält, gibt es hier einige tolle Ideen für einen kindgerechten Städtetrip nach Paris. Da Kinder gern an der frischen Luft sind, bietet es sich an, Aktivitäten auszuwählen, die im Freien stattfinden. Dadurch ist der Besuch von Sehenswürdigkeiten gut zu verbinden.

Eine Bootsfahrt auf der Seine


Zunächst sollte die Metropole bei einer entspannten Bootsfahrt über die Seine entdeckt werden, um dann den Familientrip in Paris sorgfältig zu planen. Die einstündige Fahrt führt an den bekanntesten Sehenswürdigkeiten vorbei und liefert zugleich einen guten Überblick. Sofern ihr mehr entdecken wollt, ist es möglich, mit den Doppeldeckerbussen die Stadt zu erkunden. Der Bereich rund um den Eiffelturm ist der Ausgangspunkt vieler Touren. 

Der Eiffelturm – ein Erlebnis auch für Kinder

Wenn ihr dann schon einmal dort seid, könnt ihr auch gleich das berühmte Highlight besuchen. Der eiserne Turm macht den Anschein, fast unendlich in den Himmel zu ragen. Auch die Kleinsten sind vom Eiffelturm begeistert

Paris mit Kindern - Eifelturm an der Seine

Für Kinder ist nicht jede Sehenswürdigkeit spannend, doch für die meisten ist der Eiffelturm ein Erlebnis. Das liegt sicherlich daran, dass der Blick von der zweiten oder dritten Plattform ein unglaublicher Blick über die ganze Stadt genossen werden kann. Wenn ihr schwindelfrei seit, dann könnt ihr die zahlreichen Stufen zu Fuß erklimmen – ansonsten könnt ihr mit einem der vier Aufzüge in kürzester Zeit auf die Besucherplattformen gelangen. Da findet sich dann der richtige Platz für das perfekte Familienfoto.

Adresse: Champ de Mars, 5 Av. Anatole France, 75007 Paris, Frankreich / Google Maps / Website  

Paris mit Kindern - Blick vom Eifelturm runter

Die Grande Galerie de l’Evolution: ideal bei schlechtem Wetter oder Regen

Sind eure Kinder bereits älter und/oder haben Interesse an Biologie oder Geschichte, dann ist ein Ausflug in die Grande Galerie de l’Evolution besonders empfehlenswert. Selbst dann, wenn keine Begeisterung für die Evolution des Menschen besteht, so wird euch der Besuch in den Bann ziehen. Die gesamte Evolutionsgeschichte wird auf mehr als 6000 Quadratmeter anschaulich dargestellt.

Paris mit Kindern - Grande Galerie bei schlechtem Wetter

Bei einem Besuch der Grande Galerie de l’Evolution könnt ihr über 9.500 Lebewesen aller Größen bestaunen, wobei Wale, Löwen, Dinosaurier und Giraffen nur eine kleine Auswahl ausmachen. Die Dauerausstellung „Galerie des Enfants“ ist für Kinder bis 12 Jahren geeignet. Die Kinder lernen dort auf interaktive Art, wie der Mensch die Natur und die Umwelt beeinflusst. Vor allem dann, wenn es draußen regnet, ist ein Besuch der Galerie empfehlenswert.

Paris mit Kindern - Grande Galerie bei Regen

Adresse: 36 Rue Geoffroy-Saint-Hilaire, 75005 Paris, Frankreich / Google Maps / Website

Jardin du Luxemburg: Vergnügen pur

Der ganzen Familie macht ein Spaziergang an der Seine Spaß, solange die Interessen der Kinder nicht zu kurz kommen. Für Familien mit Kindern ist der Jardin du Luxembourg fast schon so etwas wie die erste Anlaufstelle. Der Park befindet sich unweit der Seine und bietet euch allen Raum und Zeit zum Entspannen, Spielen und Toben. Während ihr euch an den grünen Stühlen erfreut, die zum Entspannen und Sonnenbaden einladen, stellt das Wasserbecken für die Kinder im Park ein Highlight dar.

Paris mit Kindern - Jardin du Luxemburg

Dort ist es möglich, Segelboote im Miniaturformat auszuleihen. Die Boote werden mit einem kleinen Holzstock angeschoben, während der Wind gleichzeitig die Boote auf dem Wasser antreibt.

Adresse: 75006 Paris, Frankreich / Google Maps / Website

Cineaqua de Paris

Wenn ihr vorhabt, eure Kinder tatsächlich zum Staunen zu bringen, dann ist ein Ausflug in das Cineaqua de Paris ein Muss. Dabei handelt es sich um ein Aquarium der besonderen Art. Ihr könnt dort auf einer Fläche von über 3.500 qm mehr als 500 verschiedene Fischarten entdecken. Darunter sind Rochen und Haie zu sehen, aber auch Seeigel. Zudem gibt es dort einen großen Theatersaal und zehn Großbild-Leinwände, auf denen Dokumentationen sowie Animationsfilme rund um das Thema Meer und Fische gezeigt werden. Für Kinder gibt es spezielle Workshops, in denen die Möglichkeit besteht, die Fische anzufassen.

Adresse: 5 Av. Albert de Mun, 75016 Paris, Frankreich / Google Maps / Website

Schloss Versailles 


Ein Besuch des Schloss Versailles wird sicherlich die kleinen Prinzessinnen und Prinzen erfreuen – egal wie alt sie sind – denn die Anlage ist mehr als beeindruckend. Das Anwesen des Sonnenkönigs Ludwig XIV. liegt nur wenige Kilometer vor den Toren der Stadt und bei einer Führung durch die original nachgestellten Räume erfahrt ihr alles über die spannenden Einzelheiten, während ihr die prachtvolle Ausstattung bewundert.

Adresse: Place d’Armes, 78000 Versailles, Frankreich / Google Maps / Website 

Farm Paris

Was jedoch wirklich überraschend ist, dass ihr bei einem Städtetrip mit Kindern nach Paris mitten in der Stadt eine Farm hautnah erleben könnt. Die ferme Georges-Ville, liegt im Bezirk Bercy und dort könnt ihr gemeinsam das Bauerhof-Feeling erfahren. Auf dem Gelände gib es Kühe, Hühner, Schafe und Hasen, die sogar gestreichelt werden können.

Adresse: 1 Rte du Pesage, 75012 Paris, Frankreich / Google Maps / Website  

Themenparks für den Familienspaß 

Disneyland Paris

Natürlich ist das Disneyland Paris inzwischen weltbekannt. Dort, wo die beliebten Figuren wie Micky Maus und Donald Duck die Augen der Kinder zum Strahlen bringen. Erlebt gemeinsam in dem Themenpark aufregende Shows und schillernde Paraden. Zudem gibt es für die Kleinen eine Menge Karussells, während die Größeren ihren Mut bei den waghalsigen Fahrgeschäften beweisen können. Egal wie alt ihr und die Kinder seid, im Disneyland Paris gibt es für jeden etwas, sodass aufregende Ferien garantiert sind. 

Die Preise für Tages-Tickets in der Hauptsaison kosten knapp 105 Euro an der Kasse für Erwachsene und für Kinder ab 3 Jahre nur wenige Euro weniger. Idealerweise sind die Karten datiert und das auch ein paar Tage im Voraus, dann „kann“ der Preis auch nur bei 62 Euro pro Tag liegen.

Adresse: Bd de Parc, 77700 Coupvray, Frankreich / Google Maps / Website


Tipp: Die datierten Tickets könnt ihr euch aber auch alle mobil bei GetyourGuide* bestellen und bis 3 Tage vorher wieder kostenfrei stornieren.

Asterix Park – Die Alternative zu Eurodisney

Der Asterix Park liegt 30 Kilometer von Paris entfernt. Dort treiben die Helden aus den bekannten französischen Comics ihr Unwesen. Neben Paraden, Artistik- und Stuntshows gibt es Achterbahnen, die einem keine Adrenalin-Pause gönnen. Die Delfin-Vorführung ist das Highlight. Zu lernen gibt es bei den nachgestellten mittelalterlichen Szenen wie dem Dorfschmied.

Adresse: Parc Astérix, 60128 Plailly, Frankreich / Google Maps / Website

Tipp: Die Tickets und der Transfer aus Paris kann bequem bei GetYourGuide* bestellt werden. Unbedingt vorher die Verfügbarkeit checken.

Jardin de’Acclimatation

Für die Kleineren der Familie bietet sich der Park Jardin de’Acclimatation in Paris an. Dort gibt es Spielplätze, Karussells und einen Streichelzoo. Während ihr als Eltern den nahen Fondation Louis Vuitton besichtigt, können die Kids an Workshops in der Natur teilnehmen.

Paris mit Kindern - Jardin de’Acclimatation

Adresse: Bois de Boulogne, Rte de la Prte Dauphine à la Prte des Sablons, 75116 Paris, Frankreich / Google Maps / Website


Paris mit dem Kinderwagen – nützliche Tipps

Sofern es für euch mit einem Baby oder Kleinkind nach Paris geht, kommt ihr um einen Kinderwagen oder Buggy nicht herum. Sicherlich ist eine Babytrage schön und gut (zudem einfach und simpel), aber den gesamten Tag das Baby darin tragen? Das geht dann doch schon gewaltig auf die Schultern und den Rücken.

 Es ist logisch, dass die Kleinen nicht den ganzen Tag laufen können, aber von früh bis spät sie zu tragen, ist auch nicht drin. Also ist der Kinderwagen für den Transport und das Nickerchen zwischendurch die einzige Lösung für euren Städtetrip mit Kindern nach Paris.

Die Pariser selbst nutzen Kinderwagen, die sich an die Stadt angepasst haben. Erfunden wurde der Yoyo (ein Kinderwagen im Handgepäck- und Kabinenformat) von der Fluggesellschaft Air France für Flugreisende. In Paris ist der YoYo ein Hit, da er in die noch so kleine Terrasse anpasst.

  • Die Pariser Straßen sind oft mit Kopfsteinpflaster ausgelegt und weisen hohe Bordsteinkanten auf. Oft gibt es viele Hindernisse auf dem Gehweg. Ein Tipp zum Spazierengehen sind die Uferstraßen an der Seine.
  • Die Nutzung der Pariser Metro mit dem Kinderwagen eignet sich nur in seltenen Fällen. Ideal sind die Linien 1 und 14, wo es viele Aufzüge gibt.
  • Die Busse in Paris verfügen über Rampen für Rollstuhlfahrer und ggf. könnt ihr diese auch für den Kinderwagen nutzen. Im Bus selbst gibt es Stellplätze für Kinderwagen.
  • Einige Restaurants weisen Gäste mit Kinderwagen ab, während andere sogar Kinderstühle anbieten (mit Ausnahme der typischen Pariser Brasserien).

Was den Besuch der Pariser Sehenswürdigkeiten und Museen angeht, so ist dies mit einem Kinderwagen kein Problem. Selbst die Pariser Mütter, die sich den ganzen Tag um ihr Kind kümmern und nicht arbeiten, da sie im Mutterschutz sind, sind dort zu finden. Für sie ist es eine beliebte Freizeitbeschäftigung.

Essen in Paris mit Kindern

Casa Luca

Das Casa Luca befindet sich in der Nähe des Arc de Triumphe. Es ist ein italienisches Restaurant mit eleganter Ausstattung. Jeden Sonntag um 12 Uhr finden kulinarische Workshops für Kinder statt.

Adresse: 82 Av. Marceau, 75008 Paris, Frankreich / Google Maps / Website   


Le Petit Poucet

Älter als ein Jahrhundert ist Le Petit Poucet eine Institution auf der schönen Insel Ile de la Jatte in Levallois-Perret. Erst Ausflugslokal, dann Café und Restaurant, bietet dieses Lokal am Wasser eine moderne französische Küche aus frischen Produkten.

Adresse: 5 Pl. de Clichy, 75017 Paris, Frankreich / Google Maps / Website

Maison Burger

Bei Maison Burger ist von Brötchen bis Fleisch, welches frisch vom Metzger kommt, alles hausgemacht. Es gibt sogar eine vegane Auswahl und für die kleinen unter uns gibt es Mini-Burger.

Adresse: 184 Av. du Président Wilson, 93210 Saint-Denis, Frankreich / Google Maps / Website  

Planet Hollywood im Disney Village

Das im Disney Village in Marne-la-Vallée gelegene Planet Hollywood wird die Augen der Kinder zum Strahlen bringen. Es ist ein weitläufiges, ganz vom Kino geprägtes Restaurant.

Adresse: 5 Disney Village, Cedex 04, Chessy, 77700 Marne la Vallee, Frankreich / Google Maps / Website  


Bistrot Benoit

Der Louvre ist riesig und man benötigt weit mehr als einen ganzen Tag, um seine zahlreichen Säle zu entdecken! Um euren Besuch bis zur Schließung fortsetzen zu können, müsst ihr zwischendurch auch etwas essen. Dafür empfiehlt sich das Bistrot Benoit, direkt unter der Pyramide des Museums.

Auf dem Programm steht eine authentische französische Qualitätsküche. Für Kinder bietet eine eigene Karte vor allem Brathähnchen mit Pommes Frites und Schokoladenprofiteroles.

Adresse: Hall Napoléon Pyramide du Louvre, 75001 Paris, Frankreich / Google Maps / Website 

Was kann man in Paris mit Teenagern machen?

Disneyland ist auch mit Teenagern noch cool, aber noch besser ist das Künstlerviertel Montmartre am Abend. Perfekt für Instagramm und Tiktok.

Welche Stadtteile von Paris sollte man mit Kindern besser meiden?

Im Norden von Paris gibt es Metrostationen namens Barbès-Rochechouart, Château Rouge und Château d’eau, die ihr als Besucher besser meidet. Es sind sehr arme Gegenden mit hoher Kriminalitiätsrate.

Fazit  „Kurzurlaub in Paris mit der Familie“

Paris ist eine wundervolle Stadt, die euch sicherlich beeindrucken wird. Die Stadt an der Seine ist bunt, vielfältig und voller Überraschungen, womit es immer wieder Neues gibt. Selbst wenn Paris als die Stadt der Liebe bezeichnet wird, dann ist dies ohne Frage richtig, aber ihr könnt euch sicher sein, dass ihr in dieser Großstadt selbst mit euren Kindern romantische Momente erleben werdet, die unvergesslich bleiben.

Ich stelle hier auf dem Blog die besten Städtetrips in Europa vor? Hier findest du weitere tolle Städtereisen nach Wien, Rom und London mit Kindern.

Klicke, um zu bewerten!
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.