Städtetrip nach Wien mit Kindern

Kurzurlaub in Wien mit Kindern – 36 Tipps für einen tollen Städtetrip mit der Familie

0e090378672d46d787c4cdc805100201

So bunt und vielfältig ist nur die Großstadt Wien an der Donau: Zwischen moderner Architektur und historischen Sehenswürdigkeiten gibt es in Wien für einen Kurzurlaub oder einen mehrtägigen Familienurlaub wirklich viel zu sehen. Die Dichte an touristischen Zielen und Möglichkeiten ist im Vergleich zu anderen städtischen Freizeitaktivitäten sehr hoch. Auf einer Städtereise kann man nicht alles machen! Wählt eure Highlights aus und speichert den Rest für das nächste Mal.

Das Wichtigste rund um einen Kurzurlaub in Wien mit der Familie:

  • In diesem Artikel findest du Infos über Anreise mit Kindern, die besten Unterkünfte, die Sehenswürdigkeiten und die kleinen und großen Ausflugsziele in und um Wien herum.
  • Es gibt drei City Pässe und Karten, mit denen man als Familie etwas sparen kann: WienCard* (Attraktionen und ÖPNV), WienCity-Ticket* (ÖPNV und Vergünstigungen auf Attraktionen) und Flexipass* (nur Attraktionen)
  • Der „Erste Bezirk“ bildet das Zentrum mit vielen Einkaufszentren und Attraktionen, aber auch den üblichen Touristenfallen.

Du liebst Kurzurlaube und Städtetrips – dann findest du hier die besten Städtetrips in Europa und die besten dazugehörigen Tipps mit Kindern. Rom, London, Paris, ….

Die „Wien mit Kids-Karte“: Alle wichtigen Ziele auf einen Blick

Wien mit Kindern

Nehmt euch auch die Zeit, für einen Spaziergang durch die Fußgängerzone rund um den Stephansdom oder die Wiener Hofburg. Ihr könnt dieses Viertel auch stilvoll mit dem Fiaker erfahren. Viele prunkvolle Hausfassaden zeugen von kaiserlicher Vergangenheit dieser Stadt.

Wien ist eine Kombination aus moderner Großstadt und historischer Schönheit, die an manchen Ecken in die Jahre gekommen ist. Wien ist geprägt von verschiedenen Nationalitäten und den seit jeher hier lebenden Ur-Wienern. Nehmt euch während Ihres Familienurlaubs in Österreich Zeit, um durch die Straßen und Gassen abseits der berühmten Sehenswürdigkeiten zu schlendern. Ihr findet versteckte Orte und kleine Läden, die keiner der großen internationalen Ketten angehören. Zum Beispiel kommt ihr auf dem Weg zum Hundertwasserhaus an einer kreativen Töpferwerkstatt oder an einer kleinen Näherei vorbei.

Städtetrip nach Wien mit Kindern - die Tour mit dem Fiacker
Die Fieacker findet ihr vor allem im ersten Bezirk.

Die Anreise nach Wien mit Kindern

Solltet ihr mit dem Auto nach Wien reisen ist es wichtig, dass ihr euch vorab über die Parkmöglichkeiten informiert. Solltet ihr euch dann entscheiden, mit dem Auto anzureisen, empfiehlt es sich, am Stadtrand zu parken. Parkplätze sind in der Innenstadt rar, und wenn euer Auto doch noch auf einen Parkplatz bekommen, ist der Blick auf die Parkmöglichkeiten aufgrund der hohen Preise ein Grund zur Sorge. 

Am Stadtrand von Wien gibt es günstige Park & Ride Parkplätze. Je nach Parkplatz ist das Zentrum in 15 bis 25 Minuten erreichbar. Der Parkplatz P&R Hütteldorf dient allen, die von der Autobahn aus Richtung Westen (Salzburg, Linz) anreisen. Auch Autos können dort problemlos für längere Zeit abgestellt werden.

Solltet ihr mit der Bahn anreisen, bringt euch einer der circa 40 Direktverbindungen mit ICE, Eurocity und ÖBB Railjet täglich aus Deutschlands Städten in Österreichs Ferienregionen. Dies ist nicht nur entspannter, sondern meist auch schneller als mit dem Auto.


Natürlich könnt ihr auch mit dem Flugzeug von Deutschland nach Österreich reisen. Das Land im Herzen von Europa bietet einen riesigen Flughafen in Wien mit internationalen Anschlüssen. Seid ihr am Flughafen in Wien angekommen, gibt es verschiedene Möglichkeiten in die Stadt zu kommen – ob mit der Bahn, mit dem Taxi oder mit dem Bus.

Transfers vom Flughafen in die Stadt kostet vor Ort etwa 45 Euro pro Fahrt. Online* ist es etwas teurer, aber unkompliziert. Mit der Bahn kostet ein Ticket 11 Euro pro Person*. Der Flughafen ist NICHT im City Ticket inkludiert.

Tipp: Der öffentliche Nahverkehr ist in Wien wirklich herausragend. Obendrein gibt es Taxen und Uber. Es ist kein Auto notwendig. Parken in der Innenstadt ist immer mit Kosten verbunden. Nur die ersten 15 Minuten und am Wochenende gibt es Ausnahmen. Hier findet ihr die offiziellen Regelungen der Stadt Wien.

Städtetrip nach Wien mit Kindern - Die Tram in Wien

Das richtige Hotel für die gesamte Familie

Wien ist voller Hotels. Du findest Hotels in jeder Kategorie, größtenteils die gängigen Ketten, die in jeder Stadt zu finden sind. Wer ein besonderes und etwas extravagantes Familienhotel in Wien mit Kindern sucht, der kann sich das Hotel Stadthalle anschauen. Hier wurden Gegenstände aufgewertet. Jedes Zimmer ist anders und hat einen einzigartigen Stil. Jedoch hat das Hotel seinen Preis, denn Familienzimmer sind nicht billig.

Die Hotels auf einen Blick auf der Karte

Familienfreundliche Hotels in Wien

Das beste Familienhotel in Wien: Rioca Vienna Posto 2

Das Rioca Vienna Posto 2 in Wien bietet kostenfreies WLAN, eine Bar, eine Gemeinschaftslounge und einen Garten. An der Unterkunft stehen euch Privatparkplätze zur Verfügung.


Das Aparthotel verfügt über einen Sitzbereich mit einem Flachbild-TV und ein eigenes Bad mit einem Haartrockner, kostenfreien Pflegeprodukten und einer Dusche. Ein reichhaltiges und gesundes Frühstücksbuffet erwartet die Urlauber täglich.

Das Museum für Militärgeschichte liegt 1,2 km von der Unterkunft entfernt und das Schloss Belvedere erreicht ihr nach 1,7 km. Der nächstgelegene Flughafen ist der 14 km vom Rioca Vienna Posto 2 entfernte internationale Flughafen Wien.

Adresse: Viehmarktgasse 4, 03. Landstraße, 1030 Wien / Google Maps
Preise und Verfügbarkeit bei booking.com* checken.

Platz 2: Das empfehlenswerte Familienhotel in Wien: The nui Franz

Das the niu Franz in Wien befindet sich 2,6 km vom Wiener Prater entfernt. Freut euch auf eine Bar, einen Privatparkplatz, eine Gemeinschaftslounge und einen Garten. Zu den Einrichtungen dieser Unterkunft gehören eine 24-Stunden-Rezeption und eine Gepäckaufbewahrung. WLAN nutzt ihr in allen Bereichen der Unterkunft kostenfrei. In der Snackbar könnt ihr bei einem Getränk verweilen.

Alle Wohneinheiten des Hotels verfügen über ein eigenes Bad mit Dusche und Haartrockner, einen Flachbild-TV und Klimaanlage. Einige Zimmer bieten einen Sitzbereich. Jedes Zimmer im niu Franz ist mit Bettwäsche und Handtüchern ausgestattet. Morgens könnt ihr in der Unterkunft ein Frühstücksbuffet genießen.

Das von Hundertwasser gestaltete Museum Kunst Haus Wien befindet sich 2,8 km vom niu Franz entfernt, und die Messe Wien erreicht ihr nach 3,5 km. Bis zum nächstgelegenen Flughafen, dem internationalen Flughafen Wien, sind es vom Hotel 20 km.


Adresse: Dresdner Str. 111, 1200 Wien / Google Maps
Preise und Verfügbarkeit bei booking.com* checken.

Perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis für ein Familienhotel in Wien: JUFA Hotel in Wien

Doch besonders empfehlenswert und gerade für einen günstigen Familienurlaub in Wien ist das JUFA Hotel in Wien. Es befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums (mit U-Bahn-Anschluss), hat eine gute Familienausstattung und ist sehr günstig. Ihr könnt auch aus verschiedenen Zimmerkategorien wählen. Frühstück und Abendessen können in diesem Familienhotel separat gebucht werden. Das JUFA Hotel verfügt zudem über ein Kinderspielzimmer und ein Jugendspielzimmer.

Adresse: Mautner-Markhof-Gasse 50, 11. Simmering, 1110 Wien / Google Maps
Preise und Verfügbarkeit bei booking.com* checken.

Der Geheimtipp für ein Familienhotel in Wien: Hotel Babula am Augarten

Nur 300 m vom Eingang zum Augarten entfernt begrüßt euch das Hotel am Augarten nur einen kurzen Spaziergang vom Wiener Prater und dem Bahnhof und U-Bahnhof Praterstern entfernt, von wo aus du den Flughafen in 22 Minuten erreichen. WLAN nutzt du in allen Bereichen kostenfrei.

Die geräumigen Zimmer sind mit einem Schreibtisch, einem Safe und einem Badezimmer mit einer Badewanne oder einer Dusche, kostenlosen Pflegeprodukten und einem Haartrockner ausgestattet.

Das Stadtzentrum und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten erreicht ihr innerhalb von 10 Minuten. Die Messe Wien, das Stadion sowie das Kongresszentrum und die UNO City erreicht ihr von der Unterkunft aus innerhalb von 15 Minuten. Dank der Nähe zum Bahnhof Praterstern profitiert ihr von einer hervorragenden Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel, die du zu zwei U-Bahnlinien sowie zu Fernzügen und direkten Verbindungen zum Flughafen bringen.

Adresse: Heinestrasse 15, 02. Leopoldstadt, 1020 Wien / Google Maps
Preise und Verfügbarkeit bei booking.com* checken.

Sollte ein Hotel für euch nicht infrage kommen oder es lässt sich kein bezahlbares Hotel finden, dann ist es möglich ein Appartement oder eine Ferienwohnung von Einheimischen zu mieten. 

Appartements und Ferienwohnungen für eure Familienreise

Es gibt nicht die perfekte Reisezeit für einen Städtetrip nach Wien. Jedoch kann das Wetter in den Herbst- und Wintermonaten ziemlich unangenehm werden, dennoch sind die Preise um einiges günstiger als im Frühling oder im Sommer. Besonders beliebt ist Wien zu den Feiertagen, wie Ostern, Pfingsten, Weihnachten oder Silvester.

Solltet ihr euch dazu entscheiden ein Appartement oder eine Ferienwohnung zu buchen, solltet ihr diese frühzeitig buchen.

Mittlerweile gibt es viele Ferienwohnungen, die von Privatpersonen vermietet werden, die oftmals auch viel günstiger sind. Zudem sind viele Ferienwohnungen kinderfreundlich ausgestattet, mit Kinderbetten, Waschmaschinen und einer voll funktionstüchtigen Küche.

Die Sehenswürdigkeiten

Wien ist das kleinste Bundesland und zugleich die größte Stadt von Österreich. Wien besitzt zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die jede Person einmal in ihrem Leben gesehen haben soll. Diese Sightseeing-Touren müssen nicht immer langweilig sein und können sogar mit Kindern großen Spaß bereiten. Viele Museen bieten eigene Kinderführungen an oder in der Kinderoper bekommen die kleinen Ohren einiges zu hören. Abwechslung ist definitiv geboten. Im Anschluss haben wir die Top-Sehenswürdigkeiten zusammengefasst, damit der Trip nach Wien nicht von Langeweile geprägt wird. 

Schlossgeschichte erleben – die Kinderführungen

Auf Ihrem Programm sollte definitiv ein Ausflug zum Schloss Schönbrunn stehen: Die majestätische Anlage beeindruckt noch bis heute mit ihrer einwandfrei gepflegten Gartenanlage. Im Inneren umfasst die ehemalige Sommerresidenz Maria Theresias über 1400 Räume, von denen an die 40 besichtigt werden dürfen. Prunkräume wie der gelbe oder rote Salon mit Mobiliar von unschätzbarem Wert, das riesige Deckenfresko der blauen Stiege oder die Miniaturen aus Rosenholz im Millionenzimmer lassen die Besucher staunen. 

Nach einer Führung durch das Schloss solltet ihr euch einen Spaziergang in der wunderschönen Parkanlage nicht entgehen lassen. Vorbei an plätschernden Brunnen, kleinen Pavillons und Blumenbeeten kommt man zum Wüstenhaus, dem Palmenhaus und dem Botanischen Garten. Im parkeigenen Irrgarten aus Hecken gilt es den richtigen Weg zu finden, das Labyrinth ist mit vielen lustigen Spielen besonders bei Kindern sehr beliebt. 

Der Labyrinthikon Spielplatz ist im Familienurlaub in Wien zum Experimentieren und Herumtollen mit den Kids wie geschaffen. Wer damit immer noch nicht genug gesehen hat, kann die Bewohner des Tierparks Schönbrunn besuchen, welcher der älteste Zoo der Welt ist. Verbindet Kultur und Spaß und erlebt in Wien einen unvergesslichen Urlaub mit euren Kindern. 

Adresse: Schönbrunner Schloßstraße 47, 1130 Wien / Google Maps  / Website

Sissi und Franz – die Kinderführung in der Hofburg

Wenn ihr euch für die Geschichte von Sissi und Franz interessieren und somit auch mehr über die Geschichte erfahren möchten, als ihr es aus den berühmten Filmen kennt, dann solltet ihr einen Besuch in die Hofburg unternehmen. Bei diesem Besuch der Hofburg erfahrt ihr Geschichtliches rund um die Habsburger, Details zur Geschichte von Kaiserin Elisabeth sowie zur Architektur des Bauwerkes. 

Städtetrip nach Wien mit Kindern - Die Hofburg

Das Sissi Museum innerhalb der Hofburg führt euch mit jedem Raum etwas näher an die Geschichte heran, die mit der Kaiserin verbunden ist. Kinderführungen ergänzen das Angebot und sind so gestaltet, dass die Geschichte auch für kleine Historiker spannend zu erkunden ist. Während eines Urlaubs mit Kindern in Wien könnt ihr immer und überall etwas erleben – Kultur, Spannung und Spaß gehören in der österreichischen Hauptstadt einfach zusammen!

Adresse: Michaelerplatz, 1010 Wien / Google Maps / Website

Eine Stadt der Museen

Besonders viele kulturelle Einblicke bekommt ihr während des Familienurlaubs in Wien im Museumsquartier, eines der weltweit größten Kulturareale, in dem ihr eine Vielzahl von Museen findet, die euch von moderner Kunst, über Architektur bis hin zu Design ein vielfältiges Angebot präsentieren. Soll es ein Museumsbesuch werden, der auch die Kids glücklich macht, solltet ihr das Zoom-Kindermuseum aufsuchen, denn hier können die Kleinen neue Erkenntnisse spielerisch erlernen. Es gibt Ateliers, Mitmachausstellungen und sogar ein Trickfilmstudio. 

Ein Highlight für die ganze Familie wird außerdem ein Besuch im Schokoladenmuseum von Wien. Hier erfahren Groß und Klein eine ganze Menge über den Herstellungsprozess der beliebten Süßigkeit und das Beste ist, dass am Ende auch noch genascht werden darf! Ebenfalls besonders gut für die ganze Familie geeignet, ist das Naturhistorische Museum

Vor allem der Sauriersaal wird in den Kinderaugen ein strahlendes Staunen erzeugen, denn hier finden sich Skelette sowie lebensecht wirkende Ausstellungsstücke der Urzeit-Tiere. Wer sich eher für die Entwicklung des Menschen interessiert, findet alles Wissenswertes in den Anthropologie-Sälen des Museums. Kinderführungen und spannende Workshops runden das Programm ab!

Adressen:

Weitere empfehlenswerte Museen sind:

  • Technisches Museum Wien (Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien / Google Maps / Website) Sensationelles Museum mit einem tollen Spielplatz im Auer-Welsbach-Park gegenüber.
  • Kunst-Haus Wien (Untere Weißgerberstraße 13, 1030 Wien / Google Maps / Website)
  • Remise (Ludwig Koeßler Platz, 1030 Wien / Google Maps / Website)
  • MAK – Museum für angewandte Kunst (Stubenring 5, 1010 Wien / Google Maps / Website)
  • Mozarthaus Vienna (Domgasse 5, 1010 Wien / Google Maps / Website)
  • Museum der Illusionen (Wallnerstraße 4, 1010 Wien / Google Maps / Website) Am Wochenende ist es sehr voll und das Museum ist auch sehr klein.
  • Weltmuseum Wien (Heldenplatz, 1010 Wien / Google Maps / Website) Kinder ab 4 Jahre langweilen sich hier leider.

Attraktionen und Aktivitäten in Wien – Spaß steht an erster Stelle

Der Wiener Prater – der Freizeitpark für einen Nachmittag

Bei einem Familienurlaub in Wien gehört ein Besuch im Wiener Prater natürlich zum Pflichtprogramm. Bekannt ist den Meisten vor allem der Vergnügungspark, der sogenannte Wurstelprater, aber der Wiener Prater hat noch sehr viel mehr zu bieten. Im Sommer laden euch viele Wiesen zum Picknick oder zum Sonnen ein, im Winter zieht es vor allem die Langläufer und die Kinder zum Rodeln in den Prater. 

Die bekannteste Attraktion im Prater bleibt natürlich das Riesenrad, aber auch sonst wird euch mit Fahrgeschäften, Schießbuden, Schaukeln und Rutschen allerhand geboten. Der Eintritt ist kostenlos, nur jede Attraktion kostet. Man muss sich den Prater wie ein große Kirmes vorstellen.

Adresse: Prater, 1020 Wien / Google Maps / Website

Kinderparadies Family Fun – Indoor-Spielplatz bei Regenwetter

Ob gutes oder schlechtes Wetter, im Kinderparadies Family Fun seid ihr bestens aufgehoben. Hier findet ihr die größten Indoor- und Outdoor-Spielplätze der Stadt Wien, während du mit deinen Kindern im Urlaub sind. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr kleiner Bösewicht auf einem Trampolin hüpft, ein widerstandsfähiges Schloss erobert, Styling-Ecken erkundet oder eine aufregende Runde auf der Kartbahn drehen möchte. 

Alle Kids bis 12 Jahre finden hier einen Platz voller Spaß und Abenteuer. Auch kleine Kletteraffen können die Kletterwand erklimmen. Wer im Familienurlaub gemeinsam Klettern gehen möchte, kann dieses Erlebnis in der Kletterhallen Wien erleben.

Adresse: Breitenleerstraße 77, 1220 Wien / Google Maps / Website

Den Weltraum erleben

Wer einen Blick in die Sterne werfen will, ist in der Kuffner Sternwarte richtig. Besondere Führungen mit Himmelsbeobachtungen und einem interaktiven Vortrag zum Thema Astronomie erklären den kleinen Forschern anschaulich alles über Sonne, Mond und Sterne.

Adresse: Johann-Staud-Straße 10, 1160 Wien / Google Maps / Website

Lainzer Tiergarten

Einen Ausflug, den ihr ebenfalls während eines Kurztrips nach Wien super mit euren Kindern einplanen könnt, ist ein Besuch des Lainzer Tiergartens. Während des Urlaubs mit Kindern könnt ihr hier sogar Tierarten begutachten, die vom Aussterben bedroht sind. 

Städtetrip nach Wien mit Kindern - Lainzer Tiergarten

Außerdem könnt ihr neben Wildschweinen, Rehen, Hirschen oder Mufflons über 100 verschiedene Vogelarten beobachten und in einer Vielzahl an Gewässern und Becken zahlreiche Amphibien und Reptilien erwarten. Mehrere Waldspielplätze und Picknick-Plätze machen Ihren Besuch dort perfekt.

 Adresse: Lainzer Tor, 1130 Wien / Google Maps / Website  

Abseits des Trubels.. ideal für eine Pause

Die Donauinsel – ein Familienziel

Erholung in der Natur findet ihr obendrein auf der künstlich angelegten Donauinsel, die sich zwischen der Donau, dem zweitgrößten Fluss Europas und dem Seitenarm von diesem, der Neuen Donau, befindet. 

Städtetrip nach Wien mit Kindern - Donauinsel in Wien

Die Donauinsel bietet sich für eine Vielzahl an Aktivitäten an, die ihr während Ihres Familienurlaubs in Wien unternehmen könnt. Im Sommer könnt ihr hier baden, Beachvolleyball spielen oder ein Picknick machen. Wer lieber sportlich unterwegs ist, findet perfekte Bedingungen zum Fahrradfahren oder Skaten und ein Kletterpark darf selbstverständlich auch nicht fehlen.

Adresse: Donauinsel 1, 1220 Wien / Google Maps

Ausflüge bei einer Städtereise nach Wien

Mehr Wiener Geschichte – aber nicht staubig und langweilig – bietet eine Zeitreise im Time Travel Wien (Adresse: Time Travel Vienna / Google Maps) . Es ist eine der modernen, neuen Wien Sehenswürdigkeiten. Auch eine der neueren Attraktionen ist das Wachsfigurenmuseum. Es ist nicht einzigartig, aber in Wien mit Kindern ein kurzweiliger Spaß. 

Adresse: Riesenradplatz 5, 1020 Wien / Google Maps / Website

Weitere kleine Ausflugsziele auf der Karte:

  • Kinderbauernhof am Landgut Wien Cobenzl (Am Cobenzl 96a, 1190 Wien / Google Maps / Website)
  • Wasserspielplatz Wasserturm (Windtenstraße 3, 1100 Wien / Google Maps )
  • Therme Wien (Kurbadstraße 14, 1100 Wien / Google Maps / Website) -> Montags ist ein Kind pro Erwachsenem frei.

Was ist der beste Spielzeugladen in Wien?

Die Spielzeugschachtel in der Rauhensteingasse ist bereits eine Institution im Wiener Spielwarenladen. Seit über 50 Jahren wird hier hochwertiges und stabiles Lernspielzeug angeboten. Der Laden hat auch eine große Kinderbuchabteilung – 2005 wurde die Spielzeugschachtel zur bestsortierten Kinderbuchhandlung Österreichs gewählt!

Adresse: Rauhensteingasse 5, 1010 Wien, Österreich / Google Maps / Website 

Wien mit dem Kinderwagen – nützliche Tipps

Sobald du mit einem Baby oder einem Kleinkind nach Wien reisen, kommt ihr um einen Kinderwagen nicht herum. Sicherlich ist eine Babytrage schön und gut, aber den gesamten Tag das Baby tragen? Das kann ziemlich im Rücken oder in den Schultern schmerzen.

Es ist klar, dass die Kleinen nicht den ganzen Tag laufen können. Somit ist der Kinderwagen für den Transport die einzige Lösung für einen Städtetrip nach Wien.

In Wien habt ihr das große Glück, dass ihr nie weit fahren müssen. Viele Sehenswürdigkeiten und Ausflügen lassen sich mit der Wien Karte erreichen.

Die WienCard – lohnt sich das für Familien?

Jede Stadt hat ein City-Ticket. So auch Wien. Wer länger als einen Tag die Stadt und deren Sehenswürdigkeiten erkunden möchte, sollte sich die Leistungen der Wien-Karte ansehen: Für 24,50 Euro kann ein Erwachsener und ein Kind bis zum vollendeten 15. Lebensjahr 72 Stunden lang die öffentlichen Verkehrsmittel nach freier Wahl in Wien benutzen (Zone 100). Zudem gibt es viele Nachlässe auf Eintritte.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die mittels WienCard günstiger sind: Schloss Schönbrunn, das Kindermuseum im Schloss Schönbrunn, der Besuch der Spanischen Hofreitschule und Beobachtung beim morgendlichen Training und natürlich auch der Tiergarten Schönbrunn. Ebenfalls günstiger ist die Fahrt mit dem Wahrzeichen der Stadt, dem Riesenrad am Wiener Prater. In der Hofburg in Wien gibt es auch einen Rabatt. Die Vergünstigung ist nicht riesig. Rechnet es vorher durch. Wenn ihr sehr viele Sehenswürdigkeiten anschauen wollt, dann lohnt sich das Wien Ticket definitiv. 

Die Wiener Pässe und Cards bei Getyourguide – bequem online bestellen

Der Wiener City Pass* lohnt sich für Familien mit Kindern unter 6 Jahren, die viele Sehenswürdigkeiten besuchen wollen. Er kostet ca. 85 Euro für Erwachsene für einen Tag und 119 für zwei Tage bei GetYourGuide*. Kinder ab 6 Jahre zahlen etwa 50 %. Die Alternative ist die Wiencard* wie oben beschrieben. Sie kostet nur 17 Euro inklusive einem Kind unter 16 Jahre bei GetYourGuide*. Für zwei Tage kostet das Ticket 25 Euro. Allerdings kann man mit dieser Karte nur den ÖPNV nutzen, ansonsten ist der Eintritt hier und da vergünstigt.

Die dritte Alternative ist der Flexipass*, der 60 Tage lang gültig ist und je nach Preis bis zu 5 Attraktionen inkludiert, aber eben nicht den ÖPNV.

Essen mit Kindern in Wien

Deli Bluem

Ein beliebter Treffpunkt vieler Familien ist das Deli Bluem im 8. Bezirk – ein veganes Lokal, das vor allem auf Regionalität und biologische Lebensmittel setzt. Im hinteren Teil des Lokals befindet sich ein liebevoll eingerichtetes Kinderzimmer mit einem Bücherschrank, kleinen Tischen und Pölstern, einem Wickeltisch und einem kleinen Waschbecken.

Für Kinder: großer Spielplatz direkt nebenan, Platz für Kinderwägen, Extrazimmer für Familien mit Wickeltisch, Büchern, Spielen und ein eigenes Waschbecken!

Adresse: Prater 74, 1020 Wien / Google Maps / Website

Weltcafé

Brunchen ist wohl DIE Lieblingsbeschäftigung aller WienerInnen am Sonntag. Die meisten Lokale sind rappelvoll und ohne reservieren geht gar nichts. So auch im Weltcafé. Wer Lust auf eine kulinarische Weltreise hat, sollte auf jeden Fall beim Brunch vorbeischauen. Platz für Kinderwägen gibt es ausreichend und das ist schon mal ein großer Pluspunkt!

Adresse: Schwarzspanierstraße 15, 1090 Wien / Google Maps / Website

 Oberlaaer Dorfwirt

Jeden Tag finden Groß und Klein neue regionale Schmankerl auf der Tageskarte und gekocht wird mit Produkten von heimischen Bauern. Das schmeckt man! Die Kinder können im Garten spielen oder bei schlechtem Wetter in der Kinderspielecke neue Spielsachen entdecken. Zum Ausmalen gibt es eine Kinderspeisekarte.

Adresse: Liesingbachstraße 75, 1100 Wien / Google Maps / Website

Landtmann’s Jausenstation

Mit den Kindern waren wir wohl mindestens einmal wöchentlich in der Landtmann’s Jausenstation, weil es dort einfach so gemütlich ist: Die bunten Sessel, das leckere Essen, die Liegesessel bei der Sandkiste, die Kinderfreundlichkeit – das alles macht dieses Lokal zu einem perfekten Treffpunkt nach einem Ausflug in den Zoo oder um einen heißen Sommertag unter den schattigen Bäumen zu verbringen, während die Kinder in der Sandkiste spielen und du an deinem Latte Macchiato schlürfst.

Adresse: Schönbrunner Schloßstraße, 1130 Wien / Google Maps / Website 

Gasthaus Lindwurm

Direkt an der Dollwiese liegt das Gasthaus Lindwurm, das Wiener Hausmannskost bietet. Für Familien ist es ein ideales Lokal, weil vor dem Gasthaus ein großer Spielplatz auf die Kinder wartet und im Winter der kleine Skilift direkt vor der Haustür ist.

Adresse: Ghelengasse 44, 1130 Wien / Google Maps / Website 

Was macht man mit Teenagern in Wien?

  • Führung per E-Scooter von Einheimischen durch Wien – Der Vorteil daran ist, dass man neben den klassischen Sehenswürdigkeiten auch noch echte geheime, aber schöne Orte entdecken kann.
  • Prater Besuch – Nicht nur für kleiner Kinder lohnt sich der Besuch auf dem Wiener Prater, auch Teenager werden auf hohen Achterbahnen einen wahren Gefühlsrausch erleben. 
  • Entspannen an der Neuen Donau – Viele Strandbars mit Blick auf den Donauturm, Liegestühle, Hängematten und viel Sand laden zum Entspannen ein. Ein kurzes Nickerchen, die Landschaft bewundern, die Schwäne beobachten oder ein kühles Glas Wasser schlürfen – es gibt viele Möglichkeiten.
  • Baden und Relaxen an der alten Donau – Wer einen Familienurlaub in Wien macht, kann sich in der Alten Donau abkühlen. Das klare, blaue Wasser lädt zum freien Schwimmen ein. Alternativ könnt ihr euch bei einem der vielen Anbieter ein Ruder-, Tret- oder Elektroboot ausleihen.
  • 3D PicArt Museum – Im 3D-PicArt-Museum könnt Teenager mit ihrem Smartphone so viel experimentieren, wie sie möchten  – zum Beispiel in der Gondel des Wiener Riesenrads sitzen oder Sissis Bart malen. Besonders empfehlenswert ist dieser Besuch, wenn das Wetter sich nicht von der besten Seite zeigt.

Welche Freizeitparks sind in der Nähe von Wien?

Der Familypark am Neusiedlersee – ideal für einen Tagesausflug mit Schulkindern

Der Familypark Burgenland ist Österreichs größter Freizeitpark und eines der beliebtesten Ausflugsziele am Neusiedler See. Er liegt ca. 100 km von Wien entfernt am Neusiedlersee. Der Familyfreizeitpark gliedert sich in vier Hauptbereiche:

  • Erlebnisburg
  • Abenteuerinsel
  • Bauernhof 
  • Märchenwald.

Jeder Themenblock hat niedliche Puppentheater und Figurenarrangements, Fahrgeschäfte und Attraktionen. Alle werden vom Maskottchen des Parks, Filippo, einem Kätzchen, begleitet. Es gibt mehr als 60 Attraktionen zum Erkunden und Ausprobieren. Viele davon sind auch für Kleinkinder geeignet. Die 28 Fahrgeschäfte sind natürlich das Highlight des österreichischen Freizeitparks Familypark.

Adresse: Märchenparkweg 1, 7062 St. Margarethen im Burgenland, Österreich / Google Maps / Website 

Fragen und Antworten rund um Wien mit Kindern

Lohnt sich Wien im Winter mit Kindern?

Ja, auf jeden Fall. Nicht nur der berühmte Charme Wiens macht die österreichische Hauptstadt so lebenswert und jeder Mensch sollte in seinem Leben einmal in Wien gewesen sein. Dazu kommen prächtige Bauten, zahlreiche Museen, gemütliche Cafés und natürlich der berühmte Wiener Weihnachtsmarkt. Perfekt für Städtetrips im Winter.

Was ist das beste Schwimmbad für kleine Kinder in Wien?

In dem Hütteldorfer Bad, dem Hallenbad mit Außenbereich von Wien, können sich die Kleinsten voll austoben. Dort werden kostenlosen Wasserrutschen, ein Erlebnisbecken sowie ein Spielbach geboten. Natürlich hat es einen Spielplatz und Schatten. Gut überschaubar

Adresse: Linzer Str. 376, 1140 Wien, Österreich / Google Maps / Website 

Fazit “Urlaub in Wien mit Kindern”

Wien ist eine wundervolle Stadt, die euch sicherlich auch beeindrucken wird. Die Stadt an der Donau ist vielfältig und bunt. Zwischen moderner Architektur und historischen Sehenswürdigkeiten gibt es in Wien für einen Kurzurlaub oder einen mehrtägigen Familienurlaub wirklich viel zu sehen. Ihr werdet dort mit euren Kindern eine unvergessliche Zeit haben!

Du bist auf der Suche nach weiteren coolen Stätdtetrips in Europa, dann findest du hier eine tolle Übersicht der beliebtesten Städte mit Kindern.

Klicke, um zu bewerten!
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert