Ausflugslokal Heimanshöhe

Lübeck und Travemünde mit Kindern: Die schönsten Ausflüge und die besten Tipps

68450197a4b743778687b661758ff956

Lübeck ist, gemeinsam mit dem Seebad Travemünde, ein tolles Reiseziel für Familien mit Kindern. Ob Tageausflug nach Lübeck oder längerer Familienurlaub: In der alten Hansestadt ist jede Menge los. Lübeck ist bekannt für Marzipan und Holstentor, hat aber auch viele Attraktionen für Kinder zu bieten.

Ein Highlight ist der großartige Strand in Warnemünde, der von der Lübecker Innenstadt schnell zu erreichen ist. Was du mit Kindern in Lübeck sonst noch so unternehmen kannst? Wie wäre es mit einem Bummel durch die schöne Altstadt? Oder einem Besuch im Aquarium?

Besonders empfehlenswert ist auch eine Bootstour auf der Trave oder ihrem Nebenfluss, der Wakenitz. Bei schlechtem Wetter in Lübeck gehst du mit deinen Kindern in eines der spannenden Museen oder lässt dich im weltweit einzigartigem Wasser Marionetten Theater verzaubern.

Solltest du hier nicht fündig werden, dann findest du entweder in meinem Ratgeber „Ostseeurlaub mit Familie“ viele weitere Tipps oder hier „Ausflugstipps rund um Timmendorfer Strand“ und „Boltenhagen mit Kids – Tipps und Aktivitäten“ sicher etwas Schönes.

Die besten Ausflugstipps für einen Urlaub mit Kindern in Lübeck und Travemünde

Der beste Spielplatz: Piratenspielplatz auf dem Strand mit Lounge nebenan (Google Maps).
Der beste Strand rund um Travemünde: Der Hauptstrand (Google Maps)
Bester Strand: Natürlich Travemünde (Google Maps)
Bestes Naturbad: Naturbad Falkenwiese (Mehr Details unten)
Beste Eisdiele: Eiscafé Venezia (Lübeck)
Das beste Hallenbad: Meerwasserhallenbad Niendorf/Ostsee (Google Maps)
Das beste Ausflugslokal: Café Hermannshöhe, teuer aber mit tollem Spielplatz (Google Maps)
Das familienfreundlichste Restaurant: Restaurant Müggenbusch (Google Maps)
Der beste Freizeitpark für Kleinkinder: Karls Erlebnis-Dorf – Warnsdorf (Google Maps)
Der beste Freizeitpark für Ältere: Hansa Park (20 km)
Der beste Indoor-Spielplatz: Der Indoor Spielplatz auf der Halbinsel Priwall (Google Maps) und der Trampolinpark Myjump
Kletterhalle: UrbanApes ab 14 Jahren (Mehr Infos unten)

So aber jetzt geht es ins Detail…
Viel Spaß beim Stöbern.
Katharina

In Travemünde an den Strand gehen

Direkt in Lübeck, genauer gesagt im Stadtteil Travemünde (Google Maps), gibt es einen wunderschönen Sandstrand, der super für Familien geeignet ist. Der Strand Travemünde zeichnet sich durch seinen schönen weißen Sand und seine Breite aus. Deine Kinder werden hier zu jeder Jahreszeit begeistert Sandburgen bauen, während du bei ausgedehnten Spaziergängen auf der Strandpromenade die Seele baumeln lassen kannst. Im Sommer lässt es sich wunderbar baden und deine Kinder werden vergnügt durch die Wellen springen. Das Wasser ist sehr seicht und auch von Ebbe und Flut wirst du hier nur wenig spüren. Im Herbst ist der Strand ideal, um einen Drachen steigen zu lassen.
Natürlich lassen sich vor Ort auch Strandkörbe mieten.

Oder du bringst deine eigene Decke mit und machst es dir im feinen Sand gemütlich.
Gerade in der Hochsaison kann es am Strand von Warnemünde recht voll werden, denn dann reisen auch viele Tagesgäste an. Am Morgen und in den Abendstunden wird es hingegen wesentlich leerer und mit etwas Glück hast du einen Strandabschnitt ganz für dich alleine.
In unmittelbarer Nähe gibt es außerdem alles, was man als Familie für einen langen Strandtag braucht: Toiletten, Duschen, Cafés, Restaurants und auch ein Supermarkt sind in wenigen Gehminuten zu erreichen. An zahlreichen Buden kannst du außerdem leckere Fischbrötchen probieren.

Ganz am östlichen Ende des Strandes, in der Nähe der Nordermole Travemünde, befindet sich ein toll gestalteter Spielplatz, auf dem deine Kinder auf einem Piratenschiff klettern können (Google Maps). Von der Lübecker Innenstadt gibt es eine Zugverbindung nach Travemünde, die am Bahnhof „Lübeck-Travemünde Strand“ endet. Direkt am Bahnhof kannst du dir auch ein Fahrrad ausleihen und das Seebad auf eigene Faust erkunden.

Travemünde hat neben dem tollen Strand aber noch viel mehr zu bieten (dazu gleich mehr). In Travemünde selbst befinden sich auch zahlreiche Ferienwohnungen und familienfreundliche Hotels, die sich sowohl für einen kurzen Aufenthalt als auch für einen längeren Urlaub eignen. Empfehlenswert für den Familienurlaub in Travemünde ist zum Beispiel das Hotel Lili Marleen mit einem extra geräumigen Familienapartment.

Wenn du deinen Urlaub mit Kindern in Lübeck lieber in einer Ferienwohnung verbringst, dann könnte die „Ostsee Ferienwohnung Möwengasse“ das Richtige für dich sein.

Auf der Halbinsel Priwall gegenüber befindet sich der Ferienpark Landal Travemünde mit einfachen Bungalows am Strand und Luxus-Ferienwohnungen.

Auf der „Travemünder Woche“ feiern

Jedes Jahr im Sommer kannst du die „Travemünder Woche“ erleben, eine der größten Segelregatten der Welt, ähnlich wie die Kieler Woche. Angefangen hat dabei alles im Jahr 1889, mittlerweile hat sich die Travemünder Woche zu einem riesigen Volksfest entwickelt. Beobachte spannende Segelwettkämpfe von der Promenade aus, lausche auf den verschiedenen Bühnen zahlreichen Künstlern und Bands und schlemme dich durch die zahlreichen Food-Trucks.
Für Kinder hat die Travemünder Woche ebenfalls ein abwechslungsreiches Programm zu bieten, so gibt es zum Beispiel Karussells und Hüpfburgen. Besonders spektakulär ist auch das abendliche Feuerwerk.

Blick auf die Promenade von einem Segelboot aus:

Travemünde mit Kindern - Die Promenade

Den Alten Leuchtturm Travemünde erklimmen

Wenn du einmal in Travemünde bist, solltest du auch dem Alten Leuchtturm einen Besuch abstatten. Der macht seinem Namen alle Ehre, denn tatsächlich ist er der älteste Leuchtturm Deutschlands. In Betrieb ist er jedoch nicht mehr. Der Turm ist mit seinen etwas über 30 Metern auch für Kinder leicht zu erklimmen und von oben habt ihr einen schönen Blick auf Travemünde, die Trave, den Strand und die Ostsee. Besonders viel Spaß macht es, von hier oben immer wieder neue Schiffe zu entdecken, die den Hafen ansteuern.
Der Alte Leuchtturm Travemünde ist von Frühling bis Herbst geöffnet. Die Eintrittspreise sind dabei mehr als fair.

Adresse: Alter Leuchtturm Travemünde, Am Leuchtenfeld 1, 23570 Lübeck

Travemünde mit Kindern - der alte Leuchturm

Bei der Sandskulpturen Ausstellung Travemünde staunen

Die Sandskulpturen in Travemünde haben sich mittlerweile zu einer jährlich wiederholenden Institution entwickelt, die zahlreiche Besucher anzieht. Warum das so ist, wird dir spätestens dann deutlich, wenn du die ersten aus Sand geformten Figuren und Skulpturen zu Gesicht bekommst: Diese beeindrucken nicht nur durch unglaublichen Detailreichtum, sondern auch mit schierer Größe.
Das Motto der Ausstellung wechselt dabei jedes Jahr. Manchmal werden Tiere aus Sand nachgebildet, in der nächsten Saison geht es um berühmte Filmszenen. Damit die Skulpturen der Witterung zumindest für ein paar Monate trotzen, sind sie in Bootshallen in Travemünde untergebracht. Auch deine Kinder werden von den riesigen Skulpturen begeistert sein. Vielleicht versuchen ihr bei eurem nächsten Strandbesuch, das Ganze sogar mit eigenem Eimer und Schaufel nachzubauen?

Travemünde mit Kindern - Sandskulpturen Travemünde

Da die Skulpturen aus Sand sind, sind sie vergänglich und jeweils nur für eine Saison zu sehen. Dieser Gedanke verleiht der ganzen Ausstellung nochmal eine besondere Note, denn egal, wie toll eine Sandskulptur gestaltet ist oder mit wie viel Mühe sie erschaffen wurde: Im nächsten Jahr wird sie nicht mehr da sein.
Die Eintrittspreise in die Sandskulpturen Ausstellung Travemünde sind fair gestaltet. Außerdem gibt es Familienkarten, mit denen du ein paar Euro sparen kannst.

Adresse: Sandskulpturen Travemünde, Travemünder Landstraße 306, 23570 Lübeck

Eine Bootstour durch Lübeck machen

Lübeck eignet sich super für eine Bootstour, schließlich liegt die Altstadt auf einer Insel in der Trave und Travemünde selbst schon direkt an der Ostsee. Die kurzen Bootstouren von der Altstadt* aus dauern dabei gut eine Stunde und sind auch für kleinere Kinder kurzweilig und nicht zu lang. Unterwegs gibt es viel zu sehen und dein Kapitän wird ganz sicher einige spannende Geschichten über Lübeck und seine Bewohner zum Besten geben. Besonders viel Spaß macht so eine Tour, wenn es nicht zu heiß und nicht zu kalt ist. Nimm trotzdem zur Sicherheit Pullover oder Jacken mit, denn auf dem Wasser ist es meist etwas kälter als auf dem Land.

Wenn du gerne eine längere Bootstour machen willst, ist eine Fahrt von der Altstadt hinauf nach Travemünde eine tolle Option. Unterwegs gibt es viel zu sehen, zum Beispiel das Fischerdörfchen Gothmund oder das Naturschutzgebiet Schellbruch.

Du willst lieber selbst zum Kapitän werden und ein Boot über die Trave steuern? Auch das ist in Lübeck möglich. Miete dir einfach ein Kanu oder E-Boot und umrunde damit die Altstadtinsel. So erlebst du die Stadt aus einer ganz neuen Perspektive und wer weiß: Vielleicht findest du so deinen neuen Lieblingsplatz in Lübeck, direkt am Wasser?
Besonders toll ist auch eine Kanutour auf der Wakenitz, einem Nebenfluss der Trave. Früher war die Wakenitz der Grenzfluss zwischen der BRD und der DDR, heutzutage trägt sie den Spitznamen „Amazonas des Nordens“. Wenn du mit Kindern ein paar Tage in Lübeck verbringst, miete dir also unbedingt ein Kanu und entdecke die wilde Natur am Fluss!

Alternativ kann man auch einfach nur Schiffe „gucken“:

Travemünde mit Kindern - Schiffe gucken

Die Ostseestation Travemünde entdecken

Der Name „Ostseestation Travemünde“ ist etwas unglücklich gewählt, denn genauer gesagt handelt es sich um eine spannende Kombination aus Aquarium und interaktiv gestaltetem Museum. Ein Besuch in der Ostseestation wird dir und deinen Kindern viele spannende Fragen beantworten, unter anderem, warum man im Winter keine Quallen sieht und ob Seesterne Augen haben. Der Fokus liegt dabei ganz auf den Meerestieren und Pflanzen, die in der Ostsee zu Hause sind. Die Ausstellung kannst du entweder allein oder mit einer Führung erkunden, wobei eine Führung sehr empfehlenswert ist. Das fachkundige Personal beantwortet gerne alle deine Fragen und deine Kinder dürfen einige Tiere auch anfassen oder sogar selbst füttern.
Die Öffnungszeiten der Station sind im Vergleich zu anderen Museen oder Aquarien etwas eingeschränkter, daher solltest du dich unbedingt auf der offiziellen Internetseite der Ostseestation Travemünde über die aktuellen Öffnungszeiten informieren. Eine Führung muss ebenfalls im Voraus gebucht werden.
Die Ostseestation Travemünde liegt östlich der Travemündung auf der Halbinsel Priwall und ist von Alt-Travemünde aus mit der Fähre zu erreichen.

Adresse: Ostseestation Travemünde, Priwallpromenade 29-31, 23570 Lübeck

Die Halbinsel Priwall entdecken

Nachdem du der Ostseestation Travemünde einen Besuch abgestattet hast, nimm dir am besten etwas Zeit, um den Rest von Priwall zu entdecken. Priwall ist eine Halbinsel östlich der Travemündung und stellt den östlichsten bewohnten Teil von Lübeck dar. An der Nordküste von Priwall gibt es einen schönen Sandstrand, der auch in der Hauptsaison meistens etwas leerer als der Hauptstrand von Travemünde ist. Deine Kinder können hier super Muscheln sammeln.

Außerdem ist der Strand ideal, um die großen Schiffe und Fähren zu beobachten, die die Trave befahren. Es gibt außerdem einen Strandkorbverleih, einen extra Hundestrand und einen FKK-Abschnitt. Wenn du den Strand Richtung Osten entlangspazierst, kann es sogar schnell passieren, dass du die Landesgrenze zu Mecklenburg-Vorpommern überquerst.
Der Süden von Priwall ist eher naturbelassen und durch Wälder und Wiesen geprägt. Hier befindet sich das Naturschutzgebiet Pötenitzer Wiek, welches sich für eine Wanderung mit etwas größeren Kindern anbietet.

Durch die Altstadt von Lübeck bummeln

Lübeck verfügt über eine schöne und super erhaltene Altstadt, die zum Bummeln einlädt. Entdecke kleine Geschäfte und liebevoll gestaltete Cafés zwischen gotischen Kirchen, kunstvoll verzierten Giebelhäusern, ruhigen Hinterhöfen und engen Gassen. In der romantischen Altstadt wird die lange und wechselvolle Geschichte Lübecks als bedeutende und eigenständige Hansestadt deutlich. Außerdem wird sofort klar, warum die gut erhaltene Altstadt zum UNSECO-Weltkulturerbe zählt.

Besonders sehenswert ist natürlich das Holstentor, welches als Wahrzeichen von Lübeck gilt. Das Holstentor ist das ideale Fotomotiv, damit du dich noch lange an den Familienurlaub in Lübeck erinnern kannst. Im Tor selbst befindet sich ein Museum zur Stadtgeschichte, in dem es viele tolle Exponate zu bestaunen gibt. Auch mit Kindern lohnt sich ein Besuch in dem kurzweiligen Museum.
Grandios ist auch der Marktplatz von Lübeck, an dem sich das sehenswerte Rathaus der Stadt befindet. Direkt daneben ragen die 125 Meter hohen Backsteintürme der Lübecker Marienkirche in den Himmel, übrigens eine der größten deutschen Kirchen überhaupt.
Besonders typisch für Lübeck sind die sogenannten „Gängeviertel“. Dabei handelt es sich um eng bebaute Viertel abseits der großen Straßen und prunkvollen Plätze, in denen früher die Armen dichtgedrängt hausten. Heute sind diese schmalen und niedrigen Häuser liebevoll hergerichtet und Wohnungen in den schön gestalteten Häusern sind heiß gegehrt. Die Gängeviertel geben auch ein super Fotomotiv ab.
In der Weihnachtszeit ist Lübeck ein besonders tolles Reiseziel für Familien. Ein Besuch auf dem Lübecker Weihnachtsmarkt ist dann auf jeden Fall Pflicht! Dieser befindet sich traditionell auf dem Marktplatz. Eingerahmt vom Rathaus, den großen Kirchen und den alten prunkvollen Häusern kommt hier bei Weihnachtsmusik, Kinderpunsch und Glühwein eine ganz besonders schöne Atmosphäre auf.

Adresse: Museum Holstentor, Holstentorplatz, 23552 Lübeck

Einen der vielen Spielplätze in Lübeck besuchen

Die Lübecker Altstadt ist zwar wunderschön, aber bei einem Urlaub mit Kindern musst du immer darauf achten, dass keine Langeweile aufkommt. Nur keine Sorge, den du bist von jedem Punkt der Lübecker Altstadt schnell zum nächsten Spielplatz gelaufen. Großartig ist unter anderem der Spielplatz im Drägerpark mit Rutschen, Klettergerüsten, einer Kletterspinne und einer Seilbahn.
Besonders für kleine Kinder eignet sich der Spielplatz in der Glockengießerstraße mitten in der Altstadt. Die Spielgeräte liegen hier ein wenig versteckt in einem Innenhof. Du erreichst den Spielplatz unter anderem über die Glockengießerstraße und die Wakenitzmauer.
Ein weiterer toller Ort an heißen Tagen im Sommer ist der Wasserspielplatz Kaisertor ganz im Süden der Altstadt.

Während einer Stadtführung in die Lübecker Geschichte eintauchen

Wenn du nicht auf eigene Faust durch die Altstadt streifen, sondern gleichzeitig mehr über Lübeck und seine Geschichte erfahren willst, ist eine Stadtführung durch die Lübecker Altstadt die richtige Wahl für dich.
Eine Stadtführung mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten kannst du zum Beispiel auf der offiziellen Seite der Hansestadt Lübeck buchen.

Eine Stadtführung mit Kindern sollte nicht zu lange dauern, damit das Ganze nicht zu anstrengend und langweilig wird. Die offizielle Tour der Stadt dauert gut zwei Stunden und ist damit für etwas ältere Kinder schon gut zu bewältigen. Im Anschluss daran ist es dann aber Zeit für eine Runde Eis oder Kuchen in einem der vielen schönen Cafés der Altstadt. Im Sommer kann man dabei auch wunderbar draußen sitzen.

Auf den Turm der Petrikirche fahren

Die Kirche St. Petri zu Lübeck, abgekürzt auch als Petrikirche bezeichnet, bietet von ihrem Turm aus einen atemberaubenden Blick auf die Altstadt, die Trave und die weiteren Stadtteile von Lübeck bis hinauf nach Travemünde zur Ostsee. Die Auffahrt auf den Turm mit dem Lift ist auch für Kinder ein spannendes Erlebnis und die frische und salzige Brise hier oben ruft dir wieder in Erinnerung, wie nah du am Meer bist.

Adresse: St. Petri zu Lübeck, Königstraße 104, 23552 Lübeck

Lübeck mit Kindern - die Altstadt von Lübeck

Im Altstadtbad Krähenteich planschen

Die Lübecker Altstadt hat etwas versteckt noch ein weiteres großartiges Ausflugsziel für Familien an heißen Sommertagen zu bieten: Das Altstadtbad Krähenteich befindet sich direkt im Zentrum und liegt, wie der Name schon sagt, an einem naturbelassenen Teich. Das Bad sollte vor ein paar Jahren eigentlich geschlossen werden, wurde aber durch die beherzte Initiative zahlreicher Anwohner gerettet.
Und das ist dein Glück, denn so kannst du auch heute noch in wenigen Minuten von den Sehenswürdigkeiten der Altstadt zum Bad schlendern und dich im kühlen Nass erfrischen. Einen kleinen Sandstreifen und eine schöne Liegewiese gibt es ebenfalls. Bei einem Urlaub mit Kindern in Lübeck ist das Altstadtbad Krähenteich auf jeden Fall eine super Sache, um sich etwas Abkühlung und Erholung zu verschaffen.

Adresse: Altstadtbad Krähenteich, An der Mauer 51, 23552 Lübeck

Abkühlung im Naturbad Falkenwiese suchen

Neben dem Altstadtbad Krähenteich gibt es nur ein paar Meter weiter ein zweites, altehrwürdiges Freibad zu bewundern: Das Naturbad Falkenwiese befindet sich östlich der Altstadt an der Wakenitz, einem Nebenfluss der Trave und ermöglicht einen direkten Zugang zum natürlichen Wasser. Die Anlage ist sehr sauber und gepflegt und ebenfalls ein super Ausflugsziel, wenn es während eures Sommertrips nach Lübeck zu heiß wird oder du einfach etwas vom vielen Sightseeing entspannen möchtest. Für Kinder gibt es Sprungbretter in einem Meter und in drei Metern Höhe und auch eine Wasserrutsche. Eine schöne Liegewiese und ein Kiosk, der für das leibliche Wohl sorgt, sind ebenfalls vorhanden.
Der Eintritt ins Naturbad Falkenwiese ist sehr günstig, den Eintrittspreis hast du am besten passend in Münzen dabei.

Adresse: Naturbad Falkenwiese, Wakenitzufer 1b, 23564 Lübeck

Durch den Schulgarten Lübeck flanieren (Botanischer Garten)

Direkt nördlich vom Naturbad liegt der Schulgarten Lübeck, ein schön angelegter Park und der Botanische Garten von Lübeck, der sich vor allem zur Blütezeit für einen Spaziergang anbietet. Aber auch zu anderen Jahreszeiten sorgt das üppige Grün der Pflanzen und Bäume dafür, dass du nach dem hektischen Großstattrubel so richtig abschalten kannst. Im Park findest du auch ein kleines Kaffeehäuschen, an dem es unter anderem Kuchen und heiße Schokolade gibt. Auch ein kleiner Spielplatz ist auf dem Gelände vorhanden.

Adresse: Schulgarten Lübeck, An der Falkenwiese / Ecke, Wakenitzufer, 23564 Lübeck

Das Museum für Natur und Umwelt besuchen

Dieses naturhistorische Museum blickt auf eine lange Geschichte zurück und wurde bereits im Jahr 1893 eröffnet. Heißt das etwa, dass dich im Museum für Natur und Umwelt eine staubtrockene und langweilige Ausstellung erwartet? Ganz sicher nicht!
Ein besonderes Highlight des Museums sind die riesigen Walskelette, die Millionen von Jahren alt sind, und die auch deine Kinder staunen lassen werden. Beeindruckend ist auch die Vogelausstellung.
Das Museum für Natur und Umwelt befindet sich in Lübeck direkt hinter dem Dom.

Adresse: Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck

Im Willy-Brandt-Haus und im Günther-Grass-Haus die berühmten Söhne der Stadt entdecken

Als alte und bedeutende Hansestadt hat Lübeck im Laufe der Zeit viele berühmte Söhne und Töchter hervorgebracht. Zu den bedeutsamsten gehört dabei Willy Brandt, der frühere Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, der in Lübeck geboren wurde und in armen Verhältnissen aufwuchs. Heute erinnert das Willy-Brandt-Haus in der Altstadt an den berühmten Politiker. Im Haus ist auch eine kleine Ausstellung untergebracht, die das Leben von Willy Brandt und sein Wirken in der Welt beleuchtet. Dabei eignet sich ein Besuch hier auch mit größeren Kindern, denn diesen wird die Ausstellung auf kindgerechte Weise näher gebracht.
Der Eintritt ins Willy-Brandt-Haus ist kostenlos. Wenn du mit kleinen Kindern unterwegs bist und nur mal schnell durch die Ausstellung huschen willst, ist das also problemlos möglich. Wenn du dir Zeit lässt, benötigst du für die gesamte Ausstellung gut eine Stunde.

Nur ein paar Meter weiter kannst du in die Welt eines anderen berühmten Lübeckers eintauchen: Günther Grass. Der Schriftsteller lebte seit 1986 bis zu seinem Tod im Jahr 2015 in der Nähe von Lübeck, und so hat die Hansestadt ihm das Günther Grass-Haus gewidmet. Die Ausstellung im Gebäude ist dabei nicht nur etwas für Erwachsene, sondern nimmt ganz Bewusst auch jüngere Besucher in den Blick: Es gibt unter anderem einen Kolonialwarenladen, der der Szenerie aus dem berühmten Buch „Die Blechtrommel“ nachempfunden ist, und der von Kindern erkundet werden darf. Eine extra für das Museum entwickelte Geschichte führt junge Gäste durch die Ausstellung und im großen Holzschiff vor Ort lässt es sich auch sehr gut toben.

Adresse:
Willy-Brandt-Haus Lübeck, Königstraße 21, 23552 Lübeck
Günther Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck

Dem Buddenbrookhaus einen Besuch abstatten

Lübeck ist natürlich auch Schauplatz des berühmten Romans „Buddenbrooks: Verfall einer Familie“ von Thomas Mann und tatsächlich findest du in der Lübecker Altstadt das Buddenbrookhaus, in dem viele Szenen des Buches spielen. Das Haus gehörte früher den Großeltern von Thomas Mann, heute beherbergt es ein Museum, welches ein Muss für literarisch und historisch interessierte Besucher von Lübeck darstellt.

Achtung: Aktuell ist das Buddenbrookhaus wegen Umbauarbeiten geschlossen, die Museumsausstellung ist aktuell im Museum Behnhaus Drägerhaus in der Königstraße 9 zu sehen.

Lübeck mit Kindern - Buddenbrookhaus

Für jüngere Kinder kann ein Ausflug ins Buddenbrookhaus etwas langweilig sein. Wie wäre es also zur Belohnung mit einem Besuch im Café Niederegger, um eine leckere heiße Tasse Schokolade zu trinken und sich mit Marzipan und Kuchen zu stärken? Dazu gleich mehr.

Adresse: Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, 23552 Lübeck

Sich im Lübecker Wasser Marionetten Theater verzaubern lassen

Lübeck hat noch eine weitere Attraktion zu bieten, die tatsächlich weltweit einzigartig ist: Das wunderschöne Lübecker Wasser Marionetten Theater. Deine Kinder und du werden hier ganz sicher verzaubert werden. Im Theater selbst gibt es nur 44 Plätze, was schon einmal für eine gemütliche Atmosphäre sorgt. Das Besondere ist aber die Art der Vorführung, denn alle Marionetten und Puppen bewegen sich durch ein auf der Bühne stehendes Aquarium. Im Programm sind kindgerechte Vorführungen wie Märchen im Wassertheater oder „Das Abenteuer Riff“, in welcher ihr auf den Boden der Ostsee entführt werdet.
Das Lübecker Wasser Marionetten Theater ist eine super Aktivität mit Kindern in Lübeck und wird ganz bestimmt auch dir lange in Erinnerung bleiben. Um auch wirklich einen Platz in dem kleinen Theater zu bekommen, empfiehlt es sich auf jeden Fall, die Tickets im Voraus zu reservieren.

Adresse: Lübecker Wasser Marionetten Theater, Kanalstraße 108, 23552 Lübeck

Auf der Freilichtbühne Lübeck ein Theaterstück besuchen

Es muss nicht immer Kino sein: Die Freilichtbühne Lübeck bietet in den warmen Sommermonaten ein spezielles Programm für Kinder an. Das ist eine tolle Sache, um bereits jungen Besuchern in schönem Ambiente Kultur näherzubringen. Und dir wird es bestimmt auch gefallen.
So gibt es unter anderem den berühmten Räuber Hotzenplotz oder das Sams zu erleben. Das Programm ändert sich dabei ständig und präsentiert immer wieder neue Stücke.
Auch die Freilichtbühne ist, so wie viele andere Attraktionen für Familien in Lübeck, von der Altstadt aus zu Fuß zu erreichen.
Wenn du von der Freilichtbühne aus über die Wipperbrücke gehst und dann nach rechts abbiegst, kommst du übrigens zum Wasserspielplatz Kaisertor, an dem deine Kinder im Sommer viel Spaß haben werden.

Adresse: Freilichtbühne Lübeck, Wallstraße 20, 23560 Lübeck

Minigolf in den Wallanlagen spielen

Einige Ausflugstipps für Kinder und Familien gibt es an so gut wie jedem Ort. Zu den absoluten Klassikern, die sich bei Groß und Klein einer riesigen Beliebtheit erfreuen, gehört mit Sicherheit Minigolf. Wenn du ebenfalls ein Fand davon bist, dann gibt es gute Nachrichten, denn in Lübeck befindet sich eine tolle Minigolf-Anlage mitten im Zentrum! Auf 18 Bahnen kannst du hier gemeinsam mit deinen Kindern dein Glück versuchen. Einige Bahnen sind recht einfach zu bespielen, bei anderen ist hingegen sehr viel Geschick erforderlich. Die Minigolf-Anlage liegt in grüner Umgebung in den Wallanlagen, südlich der Altstadt und nur ein paar Schritte von der Freilichtbühne entfernt.
Die Preise sind überaus fair, sodass auch eine Familie mit mehreren Kindern zu einem angemessen Preis spielen kann. Im Anschluss stärkst du dich am Kiosk mit einem Eis oder kühlen Getränken.

Adresse: Minigolf in den Wallanlagen, Wallstraße 20, 23560 Lübeck

Klettern oder Bouldern gehen im „Urban Apes“ Lübeck

Deine Kinder haben auch nach einem ausgedehnten Bummel durch die Altstadt noch immer Hummeln im Hintern? Dann besucht ihr am besten das „Urban Apes“ Lübeck, eine riesige Kletterhalle mit zahlreichen Parcours in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Bis zu 14 Meter geht es hier an den Kletterwänden in die Höhe. Für junge Besucher ist ein spezieller Kinderbereich vorhanden.
Egal, wie viel Erfahrung du im Klettern oder Bouldern, also dem Klettern an niedrigeren Wänden ohne Sicherung, hast: Hier findet du die passende Kletterroute für dich. Natürlich werden von qualifizierten Coaches vor Ort auch Kletterkurse für Kinder und Erwachsene angeboten.
Eines ist dabei gewiss: Nach ein paar Stunden hier werden deine Kinder am Abend ganz sicher glücklich und erschöpft ins Bett fallen.

Adresse: Urban Apes Lübeck, Bei der Gasanstalt 5, 23560 Lübeck

Einen Kurzurlaub auf dem Bauernhof verbringen: Im Geschichtserlebnisraum Roter Hahn

Ganz sicher denkst du bei einem Familientrip nach Lübeck nicht als Erstes an „Urlaub auf dem Bauernhof“. Genau das ist aber für einen Tages- oder Halbtagesausflug auf dem „Bauspielplatz Roter Hahn“ möglich. Der Ort ist für viele Lübecker eine tolle Erinnerung aus der eigenen Kindheit und auch heutzutage gibt es auf dem Anwesen immer noch viel zu erleben. Neben den historischen Gebäuden, unter anderem Rekonstruktionsbauten aus der Zeit des Mittelalters, stehen vor allem die zahlreichen hier lebenden Tiere im Mittelpunkt. Darunter befinden sich viele vom Aussterben bedrohte Haus- und Nutztierrassen, die natürlich auch gestreichelt und gefüttert werden können.
Weiterhin gibt es eine großräumige Spiellandschaft, in der sich die Kinder ausprobieren und selbst verwirklichen können. Zu den angebotenen Programmpunkten gehören unter anderem der Holzhüttenbau und das Feuermachen, natürlich unter professioneller Anleitung. Für das genaue Programm schaust du vor einem Besuch am besten auf der Website des Roten Hahns vorbei.
Der Geschichtserlebnisraum Roter Hahn befindet sich in Kücknitz, einem Lübecker Stadtteil, der sich zwischen der Altstadt und Travemünde befindet. Eine Anreise ist unter anderem über den Bahnhof Lübeck-Kücknitz möglich.

Adresse: Geschichtserlebnisraum Roter Hahn e.V. Lübeck, Pommernring 58, 23569 Lübeck

Lübecker Marzipan probieren

Bei Marzipan scheiden sich die Geister: Für manche ist es die leckerste Nascherei überhaupt, andere können damit so gar nichts anfangen. Klar ist aber, dass Lübecker Marzipan weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist und mit ziemlicher Sicherheit werden deine Kinder gar nicht genug von der süßen Nascherei bekommen.
Der Ausdruck „Lübecker Marzipan“ ist dabei eine geschützte geografische Angabe: Lübecker Marzipan muss in Lübeck selbst oder in den Nachbargemeinden Bad Schwartau oder Stockelsdorf produziert worden sein, damit es den geschichtsträchtigen Namen verwenden darf.
Und was würde sich bei einem Familienurlaub in Lübeck besser anbieten, als das berühmte Marzipan genau dort zu probieren? Besonders gut schmeckt es unter anderem im Café Niederegger. Der Name Niederegger ist untrennbar mit Marzipan verbunden. Seit mehreren Jahrhunderten gehört das Familienunternehmen zu einem der berühmtesten Hersteller von Marzipan. Neben dem Café Niederegger befindet sich das Marzipanmuseum, in dem du noch mehr über Geschichte und Herstellung der süßen Nascherei erfahren kannst.

Adresse: Niederegger – Stammhaus, Café und Marzipan-Museum, Breite Str. 89, 23552 Lübeck

Karls Erlebnis-Dorf in Warnsdorf besuchen

Direkt hinter der Stadtgrenze von Lübeck und bei Travemünde liegt das kleine Örtchen Warnsdorf, welches Karls Erlebnis-Dorf beheimatet. Für Kinder gibt es hier viel zu erleben: coole Fahrattraktionen wie die Traktorbahn, der „Fliegende Kuhstall“ oder der Freefall-Turm, eine tolle Spiellandschaft mit „Bonbon-Rutsche“, Tobeland und riesiger Kletter-Erdbeere, Tiere auf dem Kinder Bauernhof und ein großer Wasserspielplatz sind nur einige der tollen Attraktionen, die du hier geboten bekommst. Im Grunde ist Karls Erdbeerhof ein Vergnügungspark für Kinder, auch wenn ganz früher alles mal mit dem Anbau von Erdbeeren begonnen hat.
Erdbeeren gibt es im Erlebnis-Dorf immer noch und du kannst sie zum Beispiel als leckere Marmelade mit nach Hause nehmen oder direkt selbst auf den Feldern pflücken.
Da Karls Erlebnis-Dorf längst kein Geheimtipp mehr ist, wird es hier vor allem in der Hauptsaison sehr voll. Du solltest daher versuchen, den Besuchermassen auszuweichen und beispielsweise nicht am Wochenende herkommen. Auf jeden Fall ist Karls Erlebnis-Dorf ein super Ausflugstipp mit Kinder in Lübeck und du kannst hier gut und gerne den ganzen Tag zubringen. Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist von Lübeck aus theoretisch möglich, mit dem Auto ist es aber definitiv bequemer.

Adresse: Karls Erlebnis-Dorf – Warnsdorf, Fuchsbergstraße 4, 23626 Ratekau

Klicke, um zu bewerten!
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert