Rom mit Kindern - Ein Ratgeber für Familien

Rom mit Kindern – der Guide für einen unvergesslichen Städtetrip

f7a4815a52bc459caaf7f6fe9a79cd9d

Alle Wege führen nach Rom… Dank ihrer mehr als 3000-jährigen Geschichte findest du hier Kultur und Geschichte. Dann fahr doch einmal mit dem Nachwuchs nach Rom! In Italiens Hauptstadt macht es nämlich auch den kleineren Touristen viel Spaß auf Entdeckungsreise zu gehen, z.B. im Kolosseum, bei den Gladiatoren, auf dem Forum Romanum oder auf dem Petersplatz. Und leckeres Eis gibt es natürlich auch.

Es gibt so viel zu entdecken in dieser Ewigen Stadt Rom: die Gladiatoren, das Kolosseum, die „Bocca della verità“, der Bioparco-Zoo, der Trevi-Brunnen. Über Jahrhunderte wurde Rom „Caput Mundi“ genannt, das Zentrum der Erde, wo Macht, Reichtum und Kultur miteinander verschmolzen sind, um eine der schönsten und geschichtsträchtigsten Städte der Welt zu erschaffen. Rom ist so berühmt, dass jedes Kind gewiss schon davon gehört hat und diese Stadt und alle ihre Geheimnisse gerne endlich selbst entdecken würden!

Das Wichtigste über Rom mit Kindern in Kürze:

  • In diesem Artikel findest du 4-5 coole Unterkünfte für Familien.
  • Eine Übersichtskarte mit allen interessanten Punkten für Kinder.
  • Tipps rund um die Top-Sehenswürdigkeiten mit Kindern, wie das Kolosseum usw. Die berühmtesten Sehenswürdigkeiten solltest du bereits morgens zu besuchen, weil es dort nachmittags sehr voll sein kann und natürlich auch sehr warm.
  • Geheimtipps für Familien mit Kindern, wie zum Beispiel familienfreundliche Restaurants
  • Es gibt verschiedene Rom-Pässe, die Eintritt, ÖPNV und Skip-the-Line kombinieren. Je nach Aufenthaltsdauer kann man unterschiedliche Pässe wählen. Eine Übersicht der Pässe findest du hier bequem bei GetyourGuide Rom*.

Es würde sich empfehlen, mindestens eine ganze Woche einzuplanen, um diese Stadt zu besichtigen. Wenn ihr jedoch nicht so viel Zeit habt, könnt ihr hier im Anschluss die interessantesten Plätze finden, die mit der ganzen Familie besucht werden können. Habt keine Angst vor der Größe der Stadt! Ihr könnt Rom tatsächlich komplett zu Fuß oder mit dem Bus und der U-Bahn erkunden.

Jetzt aber viel Spaß beim Stöbern.

Die Anreise nach Rom

Anreise mit dem Flugzeug nach Rom

Die Anreise mit dem Flugzeug nach Rom ist für viele Rombesucher die einfachste und manchmal dank günstigen Fliegern auch die günstigste Variante. Die Stadt Rom verfügt über zwei Flughäfen: den großen Flughafen Fiumicino (Lufthansa, Ryanair) und den etwas kleineren Flughafen Ciampino (Ryan Air, Wizz). Beide Flughäfen liegen außerhalb der Stadt und so muss der Transfer in das Zentrum von Rom mit bedacht werden.

Von großen Städten wie Frankfurt, Berlin und München gibt es mehrmals am Tag Flüge nach Rom. Auch kleinere Flughäfen bieten mittlerweile Flüge Richtung Rom an. Dabei dauert der Flug nach Rom im Durchschnitt circa zwei Stunden.

Ein Shuttlebus vom Terminal 3 / Busbahnhof Plattform 12 des internationalen Flughafens Fiomicino zum Bahnhof Termini in der City kostet pro Person ca. 7 Euro und dauert 60 Minuten. (Online Buchen)


Am kleinen Flughafen ist alles etwas einfacher. Eine Fahrt kostet 6 Euro und direkt am Ausgang warten die Busse. (Online Buchen)

Am Bahnhof Termini ist der Treffpunkt die Bushaltestelle direkt gegenüber dem Best Western Royal Santina. Vor Ort steht aber in der Regel Buspersonal, die auch gern helfen.

Anreise mit dem Zug nach Rom

Die Anreise mit dem Zug nach Rom hat Vor- und Nachteile. So ist diese Art der Reise nach Rom nicht für jeden die schnellste und einfachste Möglichkeit, ein paar Tage in der Ewigen Stadt zu verbringen. Die Reise mit dem Zug nach Rom ist vor allem für Österreicher, Schweizer und eventuell für Süddeutschland interessant.

Von München dauert die Zugfahrt nach Rom etwa 10 h und einem Umstieg in Bologna.

Anreise mit dem Auto nach Rom

Die Fahrt mit dem Auto nach Rom ist eine weitere Variante der Anreise in die italienische Hauptstadt. Wer schnell und entspannt nach Rom reisen möchte, sollte auf diese Variante der Anreise lieber verzichten. Die Straßen in Rom sind nämlich chronisch überlastet und Parkplätze eher Mangelware. Wenn du dich doch dazu entscheiden solltest, mit dem Auto nach Rom zu reisen, solltest du euch entweder ein Hotel mit Parkplatz suchen oder schon im Vorfeld ein Parkhaus in Rom wählen.

Falls ihr es doch plant, dann schaut euch meine Tipps für lange Autofahrten mit Kleinkinder und die tollsten 20 Spielzeuge für Kleinkinder im Auto.

Anreise mit dem Bus nach Rom


Das Netz der Fernbusse weitet sich immer weiter aus.  Aufgrund der unschlagbar günstigen Preise für nationale und internationale Reisen treten die Fernbusse mehr und mehr in Konkurrenz zu Bahn und Flugzeug.

Ein Trip von Frankfurt nach Rom mit Flixbus kostet für eine 4-köpfige Familie ca. 360 Euro.

Es gibt einige Möglichkeiten, nach Rom zu fahren. Welche für euch die passende ist, müsst ihr letztlich selbst entscheiden.

Die Übersichtskarte der Hotels und der wichtigsten Ziele in Rom mit Kindern

Rom Mit Kindern

Das richtige Hotel für die gesamte Familie

Rom ist voller Hotels. Du findest Hotels in jeder Kategorie, meist die gängigen Ketten, die in jeder Stadt zu finden sind.

Das beste Familienhotel in Rom: Hotel Cristoforo Colombo

Adresse: Via Cristoforo Colombo 710, Rom, 00144 Italien / Google Maps

Das Cristoforo Colombo begrüßt euch im Viertel EUR von Rom, neben dem Einkaufszentrum Euroma2. Das Hotel bietet kostenloses WLAN in allen Bereichen und Parkplätze sowie einen kostenfreien saisonalen Außenpool. Die hellen Zimmer bieten direkten Zugang zum Parkplatz. Alle Zimmer verfügen über einen Fernseher und ein eigenes Bad. Zudem serviert das hauseigene Restaurant regionale römische, italienische und internationale Gerichte. Auch ein abwechslungsreiches Frühstücksbuffet wird angeboten.
Das Cristoforo Colombo bietet zudem eine gute Verkehrsanbindung. Eine Bushaltestelle mit Anbindung an die Linie B der U-Bahn von Rom befindet sich in der Nähe.


Die Preise für ein Familienzimmer liegen bei ca. 250 Euro und 350 Euro pro Nacht. Preise und Verfügbarkeit bei booking* checken.

Platz 2 der Familienhotels in Rom: The Vista Rooms & Terrace

Adresse: Via di Torre Argentina 76, Pantheon, Rom, 00186 Italien / Google Maps 

Aufenthalt im Herzen von Rom. Das The Vista Rooms & Terrace genießt eine günstige Lage in Rom und bietet klimatisierte Zimmer mit kostenfreiem WLAN und Privatparkplätze gegen Aufpreis. Diese Unterkunft mit einer Sonnenterrasse liegt in der Nähe des Campo de‘ Fiori, der Synagoge von Rom und des Palazzo Venezia. Die Unterkunft befindet sich in der Nähe beliebter Sehenswürdigkeiten wie der Via Condotti, der Piazza Venezia und dem Forum Romanum.
Alle Zimmer im Hotel verfügen über einen Schreibtisch, einen Flachbild-TV und ein eigenes Bad. Einige Zimmer bieten ein eigenes, externes Bad. Ein italienisches Frühstück wird täglich in der Unterkunft angeboten.

Beliebte Sehenswürdigkeiten in der Nähe der Unterkunft sind der Largo di Torre Argentina, das Pantheon und die Piazza Navona.
Der nächstgelegene Flughafen ist der 16 km vom The Vista Rooms & Terrace entfernte Flughafen Rom-Ciampino.

Die Preise für ein Familienzimmer liegen bei ca. 180 Euro und 210 Euro pro Nacht. Preise und Verfügbarkeit bei booking* checken.

Der Geheimtipp für ein Familienhotel mit Kleinkinder in Rom: Hotel Barocco

Adresse: Piazza Barberini 9, Via Veneto, Rom, 00187 Italien / Google Maps 

Das Hotel Barocco bietet euch einen Aufenthalt im Herzen von Rom. Das Hotel Barocco empfängt euch in einem eleganten Gebäude mit Blick auf die Piazza Barberini und den berühmten Brunnen, der von Roms barockem Meister Bernini erbaut wurde. WLAN könnt ihr in den mit antiken Möbeln eingerichteten Zimmern kostenfrei benutzen. Die Doppelzimmer können mit Reisebetten erweitert werden.

Die Spanische Treppe, den Trevi-Brunnen und die Via Veneto erreicht ihr innerhalb von 10 Gehminuten. Im Hotel Barocco könnt ihr den persönlichen Service der Mitarbeiter und den Flair vergangener Zeiten genießen. Einige Zimmer verfügen über Stuckdecken, ein Himmelbett und ein Farbtherapie-Bad. Ein Flachbild-Sat-TV sorgt in den klimatisierten Zimmern für Unterhaltung.

Die Preise für ein Familienzimmer liegen bei ca. 200 Euro und 300 Euro pro Nacht. Preise und Verfügbarkeit bei booking* checken.

Spanische Treppe in der Nähe des Familienhotels Barocco

Preisleistungssieger Familienhotels in Rom Hotel Ripetta 25

Via di Ripetta 25, Spagna, Rom, 00186 Italien / Google Maps 

Das Hotel Ripetta 25 befindet sich im Herzen von Rom. Das Ripetta 25 ist eine moderne Pension, 150 m von Roms Piazza del Popolo und 7 Gehminuten von der Spanischen Treppe entfernt. Die Apartments blicken auf die Via di Ripetta oder den Innenhof. Alle Apartments verfügen über eine Klimaanlage und einen LCD-Sat-TV. Weiterhin sind eine voll ausgestattete Küchenzeile und eine kostenlose, gut gefüllte Minibar vorhanden.

Ihr findet eine Bushaltestelle nur 50 m vom Ripetta 25 entfernt. Diese bietet Verbindungen zu verschiedenen Zielen in der Stadt. Die U-Bahn-Station Flaminio (Linie A) liegt nur 5 Gehminuten entfernt.

Sollte ein Hotel für euch nicht infrage kommen oder es lässt sich kein bezahlbares Hotel finden, dann ist es möglich ein Appartement oder eine Ferienwohnung von Einheimischen zu mieten.

Die Preise für ein Familienzimmer liegen bei ca. 200 Euro und 250 Euro pro Nacht. Preise und Verfügbarkeit bei booking* checken.

Appartements und Ferienwohnungen für eure Familienreise

Es gibt nicht die perfekte Reisezeit für einen Städtetrip nach Rom. Jedoch kann das Wetter in den Herbst- und Wintermonaten ziemlich unangenehm werden, dennoch sind die Preise um einiges günstiger als im Frühling oder im Sommer. Besonders beliebt ist Rom zu den Feiertagen, wie Ostern, Pfingsten, Weihnachten oder Silvester.

Solltet ihr euch dazu entscheiden ein Appartement oder eine Ferienwohnung zu buchen, solltet ihr es frühzeitig buchen.

Mittlerweile gibt es viele Ferienwohnungen, die von Privatpersonen vermietet werden, die oftmals auch viel günstiger sind. Zudem sind viele Ferienwohnungen kinderfreundlich ausgestattet, mit Kinderbetten, Waschmaschinen und einer voll ausgestatteten Küche.

Die Sehenswürdigkeiten von Rom mit Kindern

Tipp: Die Sehenswürdigkeiten in Rom sind monumental und für alle Altersgruppen interessant. Es ist aber auch sehr voll und für viele Kinder ist es nicht angenehm zwischen den Füßen der Touristen zu stehen. Daher gibt es auch spezielle Kindertouren mit Guides, die den Kindern an den jeweiligen Plätzen eine kleine Aufgabe in Form einer Schatzsuche geben, um dann den Erwachsenen den Sehenswürdigkeiten erklären. Es gibt auch Stops bei Eisdielen und Pizzarien während der 3h-stündigen Tour.

Buchbar sind die private Familientouren über getyourguide* für 110 Euro für Erwachsene und 21 Euro für Kinder.

Das Kolosseum mit Kindern

Man kann nicht sagen, dass man in Rom gewesen ist, wenn du das Kolosseum nicht gesehen hast! Es ist die berühmteste Sehenswürdigkeit Italiens und sicher eine der bekanntesten weltweit. Im antiken Rom war das Kolosseum eine Art Arena, in der sich die Gladiatoren, anstatt Fußball zu spielen, gegenseitig herausforderten oder gegen große Tiere wie z. B. Löwen oder Tiger kämpfen mussten.

Wirklich verrückt ist die Tatsache, dass das Kolosseum gelegentlich auch für Schlachtschiffe genutzt wurde. Dazu befüllten die Römer die Arena mit Wasser und ließen Schiffe darauf fahren.

Das Kolosseum ist ein tolle Sehenswürdigkeit für Kinder in Rom

Das Kolosseum ist beeindruckend. Aber das Anstehen an der langen Schlange kann gerade für die Kleinen ziemlich anstrengend werden. Wer ganz früh morgens da ist oder eine Führung gebucht hat, kann sich die Wartezeit vermutlich etwas verkürzen. Alternativ: Tickets besser online kaufen. Leider kostet die Gladiatoren-Arena extra. Die echten Führungen sollte man in der Hauptsaison mindestens 7 Tage vorher buchen, da die Führer ausgebucht sind.

Adresse: Piazza del Colosseo, 00184 Rom, Italien / Google Maps / Website

Die besten Angebote rund um das Kollosseum für Familien direkt bei Getyourguide online buchen:

  • Eintritt ins Kollosseum online ohne Anstehen kaufen (ca. 22 € für Erwachsene, EU Bürger bis 25 Jahre kosten 7 Euro und 1,50 Euro für Kinder unter 18 Jahren.)
  • Eintritt ins Kollosseum und die Arena darunter online ohne Anstehen kaufen (ca. 65 € für Erwachsene, 50 € für Jugendliche unter 17 Jahren und 30 € Euro für Kinder unter 18 Jahren.)
  • Eintritt ins Kollosseum und die Arena in der Nacht ohne den Trubel. (ca. 110 € für Erwachsene, 90 € für Jugendliche unter 17 Jahren und 30 € Euro für Kinder unter 4 Jahren.)
  • Eintritt ins Kollosseum mit Führung für Kinder (ca. 100 € für Erwachsene, 75 € für Jugendliche unter 17 Jahren und 0 € Euro für Kinder unter 5 Jahren.) Im Winter um 8.20 und 13.30 Uhr und im Sommer um 15.00 Uhr.

Auch sehr cool ist die 2h-stündige Gladiatorenausbildung in der Südstadt etwas außerhalb vom Zentrum für 95 Euro pro Person*. Ideal für Kinder und Erwachsene.

Rom mit Kindern - Sehenswürdigkeiten mit Kindern innen

Bocca della Verita

Vom Kolosseum aus kannst du am Tiber (Roms Fluss) entlang zur „Bocca della verità“ gehen. Das ist ein absolutes Muss, wenn du mit deinen Kindern in Rom sind! Wenn ihr dort angekommen seid, musst du deine Hand in den gigantischen Mund legen, denn die Legende besagt, dass er deine Hand fressen wird, wenn du ein Lügner bist! Den Gesichtsausdruck deiner verängstigten Kinder zu sehen, während du deine Hände in den Mund legst, ist sicherlich sehr amüsant! In der Nähe der Bocca della Verità befindet sich der Circo Massimo. Die Römer benutzten diese Arena für Zweispännerrennen. Heute befindet sich hier ein großer Park.

Adresse: Piazza Bocca della Verita 18, 00186 Rom, Italien / Google Maps / https://www.turismoroma.it/cosa-fare/bocca-della-verita

Rom mit Kindern - Sehenswürdigkeiten mit Kindern Bocca della Verita

Fontana di Trevi

Es gibt unzählige Filme, in denen Menschen eine Münze in diesen riesigen Brunnen werfen. Also weißt du bestimmt schon, was zu tun ist, wenn du vor ihm stehst. Wenn du eine Münze hineinwirfst, kannst du sicher sein, dass du noch einmal in diese Stadt zurückkommen wirst. Außerdem ist dieser Brunnen großartig anzuschauen und ganz gewiss einer der schönsten Brunnen der Welt.

Die 6 Meter hohe Statue verkörpert den Gott des Meeres, der von jeweils zwei Meerespferden und Tritonen in einer großen Muschel getragen wird. Dieser Platz kann sehr überfüllt sein, aber sorgt bitte trotzdem dafür, dass du ein ruhiges Plätzchen findest, um den Brunnen zu bewundern und selbstverständlich, um die Münze hineinzuwerfen! Nur um sicherzugehen, dass du Rom noch einmal besuchen wirst.

Adresse: Piazza di trevi, 00187 Rom, Italien / Google Maps / https://www.fontana-ditrevi.de/

Das ist der typische Touristenauflauf in Rom:

Forum Romanum

Zum Besuch des Forums Romanums sollte man unbedingt genügend Zeit einplanen und Proviant dabeihaben. Für das Forum Romanum kann man sich ruhig etwas Zeit einplanen und vor allem sollte man dort möglichst früh und vor der großen Hitze dort sein. Das Gelände ist nämlich noch viel größer als es auf den ersten Blick wirkt. Für die Kinder ist es toll, weil sie hier überall hinlaufen können (wenn sie nicht gerade getragen werden). Es ist spannend, durch die alten Häuser nach oben zu gehen. Und oben gibt es einen kleinen Platz, auf dem sich alle Kinder mit dem Jagen von Tauben vergnügen, während sich die Erwachsenen ausruhen.

Rom mit Kindern - Sehenswürdigkeiten mit Kindern Forum Romanum

Übrigens gibt es immer wieder kleine Brunnen, an denen man sich Trinkwasser zapfen kann.

Eintritt:

Das Kombiticket für einen Besuch des Forum Romanums und des Kolosseums kostet für Erwachsene ca. 25 Euro. Es gibt keine Einzeltickets. Kinder bis 18 Jahre sind frei. Allerdings ist das mit langen Wartezeiten verbunden. Die Online-Angebote von getyourguide* sind perfekt für Familien.

Adresse: Via Sacra, 00186 Rom, Italien / Google Maps / https://www.rome-museum.com/de/forum-romanum.php

Mit Kindern in den Petersdom

Den Petersdom mit Kindern zu besuchen, ist überhaupt kein Problem. Dort werden so viele Menschen durchgeschleust, dass es dort auch nicht so besonders leise ist, wie man es sich vielleicht vorstellt. Das einzige Problem: Das lange Anstehen. Die Schlange vor dem Petersdom ist schon morgens viel zu lang, um sich mit Kindern anzustellen. Vor dem Eintritt in den Petersdom werden nämlich Sicherheitskontrollen wie am Flughafen durchgeführt. Das staut sich dann bis über den ganzen Petersplatz. Der Eintritt ist kostenlos.

Tipp: Kurze Hosen, Röcke und zu freizügige Kleidung kann zu Problemen am Eingang führen.
Besonders zu empfehlen ist die Early Bird Tour um 7.30 Uhr morgens für 39 € pro Person. Online buchbar bei getyourguide*.

Adresse: Piazza San Pietro, 00120 Città del Vaticano, Vatikanstadt / Google Maps / https://www.vatican.va/various/basiliche/san_pietro/index_it.htm

Vor dem Petersdom ist in der Regel viel Los und die Warteschlange ist sehr lang

Die Pyramide von Rom

Verlässt man die Metro-Station wird man auch schon gleich von der namensgebenden Cestius-Pyramide begrüßt. Diese ragt – fast weiß – einfach aus dem Boden auf der gegenüberliegenden Straßenseite heraus. Sie sieht irgendwie befremdlich und unpassend aus. Sie wurde unter Aurelian sogar Teil der Stadtmauer.

Adresse: Cestius-Pyramide, Piazzale Ostiense, 00154 Rom, Italien / Google Maps  

Das Pantheon

Das Pantheon ist auf jeden Fall einen Besuch wert, und du kannst deinen Kindern ein wahres Meisterwerk der Baukunst zeigen. Es ist ein sehr großer runder Tempel mit einer halbkugelförmigen Kuppel. Und das macht die Magie dieses Ortes aus: Das einzige Licht im Inneren des Tempels kommt aus einer Öffnung in der Decke, die „Okulus“ genannt wird. Diese Öffnung hat einen Durchmesser von 9 Metern.

Die Legende besagt, dass dieser Okulus vom Teufel beim Versuch, Gott zu entkommen, erschaffen wurde. Aber die Legende mal beiseitegelassen, fragen sich wahrscheinlich einige, was passiert, wenn es regnet. Nun, der Fußboden des Tempels ist leicht konvex, und wenn es regnet, wird das Wasser auch von Löchern im Fußboden aufgefangen.

Adresse: Piazza della Rotanda, 00186 Rom, Italien / Google Maps 

Ausflüge bei einer Städtereise nach Rom

Rom ist so unglaublich groß und doch so klein. Ganz viele der wichtigsten Hotspots kann man in Rom zu Fuß erreichen. Zumindest, wenn man gut zu Fuß ist.

Piazza Navona

Ein paar Gässchen weiter findet man dann die berühmte Piazza Navona, wo sich Musiker, Artisten, Clowns und Co tummeln. Dort ist es wirklich übertrieben touristisch und vor jedem Lokal wird man angequatscht.

Adresse: Piazza Novana, 00186 Rom, Italien / Google Maps 

 Circus Maximus

Das riesige Gelände, auf dem damals die Wagenrennen stattfanden. Die Geschichte ist in Rom so präsent, dass sogar Kinder den Zauber des Vergangenen spüren und neugierig werden.
Adresse: Via del Circo Massimo, 00186 Rom, Italien / Google Maps

Rom mit Kindern - Attraktion für Kinder Circus Maximus

Das beste Eis

Auf dem Stadtspaziergang durch Roms antike Innenstadt kann man einen Abstecher zur beliebtesten Eisdiele Roms machen: Giolitti. Aber seid gewarnt: Die Schlange hier kann sehr lange sein.
Adresse: Via degli Uffici del Vicario, 40, 00186 Roma RM / Google Maps

Auch einen Ausflug wert sind:

  • Kuppel vom Petersdom
    Adresse: Piazza San Pietro, 00120 Vatikan, Italien / Google Maps 
  • Villa Borghese (ein toller Park zum toben)
    Adresse: Via Pietro Raimondi, 00197 Rom, Italien / Google Maps 
  • Bambini Explora – Ein Museum für Kleinkinder
    Adresse: Via Flaminia, 82, 00196 Rom, Italien / Google Maps / Website

Rom mit dem Kinderwagen – nützliche Tipps

Solltet ihr mit einem Baby oder einem Kleinkind nach Rom reisen, kommt ihr um einen Kinderwagen nicht herum. Es ist klar, dass die Kleinen nicht den ganzen Tag laufen könne. Somit ist der Kinderwagen für den Transport die einzige Lösung für einen Städtetrip nach Rom.

In Rom habt ihr jedoch das große Glück, dass ihr nie weit fahren müssen. Viele Sehenswürdigkeiten und Ausflüge lassen sich mit der Metro erreichen.

U-Bahn fahren in Rom

Mit der U-Bahn bzw. Metro kann man sich in Rom ganz gut fortbewegen. Allerdings sind die Stationen oft weit auseinander und vieles ist besser mit dem Bus zu erreichen. Das Busfahren in Rom ist sehr chaotisch.

Was kostet Metro fahren in Rom?

Ein U-Bahn-Ticket für 100 Minuten kostet 1,50 Euro. Es gibt auch Tagestickets. Die lohnen sich aber erst bei mehr als 7 Fahrten am Tag. Die Tickets können bequem am Automaten geholt werden.

Auch noch erwähnenswert zur Metro in Rom: Sie ist sehr klimatisiert. In der Metro friert man fast und wenn man dann rauskommt in die Hitze, trifft einen fast der Schlag.

Die Metro in Rom ist kinderfreundlich und klimatisiert

Busfahren in Rom

Die regulären Busse sind etwas für Einheimische und Profis. Die touristische Alternative sind die Hop on – Hop off Busse. Sie kosten zwischen 20 für einen Tag und 30 Euro für 3 Tage und für Kinder 12 bis 15 Euro.

Man kann sie nahezu überall buchen oder einfach bei getyourguide*.

Essen in Rom mit Kindern

Pizza ist wahrscheinlich das erste Gericht, welches dir bei der Suche nach Restaurants in Rom in den Sinn kommt. Aber da die Stadt so viel Auswahl bietet, kann es eine Herausforderung sein, die beste Pizzeria der Stadt zu finden. Neapolitanische Pizza, römische Pizza, Pinsa, Focaccia…die Auswahl ist riesig.

Antico Forno Roscioli am Campo dei Fiori

Wenn du beim Schlendern über den Markt Campo dei Fiori hungrig bist, gibt es hier einen der besten Orte für Pizza in Rom Antico Forno Roscioli.

Wenn ihr durch Campo dei Fiori schlendert und hungrig werdet, ist dies der perfekte Ort, um unterwegs Pizza zu essen: Diese Pizzen werden in 1,5 Meter langen Stücken gebacken, dann in Stücke geschnitten und verkauft. Diese Pizza-Bäckerei wurde 1972 eröffnet und ist damit eine der ältesten in Rom und vor allem im historischen Stadtzentrum. Ihr habt hier die Qual der Wahl aus allen möglichen Varianten von Pizza: Rossa (römische Art: dünn und knusprig), Bianca (etwas dicker, wie eine römische Version von Fladenbrot) und Focaccia (eine Art Pizza-ähnliches Brot, das man einfach oder mit allen Arten von Belägen bekommt). Wenn ihr den echten Klassiker probieren möchtet, wählt eine einfache Pizza Bianca, belegt mit Olivenöl und Salz. Du kannst die Pizza entweder einpacken und mitnehmen, um sie am Tiberufer zu essen oder vor Ort an einem der Stehtische.

Adresse: Via dei Chiavari 34, 00186 Rom, Italien  / Google Maps 

Was kann man mit Kindern in Rom machen?

Das Hauptziel mit Kindern ist das Kollosseum. In einem Tagestrip muss man das Kollosseum und die Arena besucht haben.

Welche Freizeitparkparks gibt es rund um Rom?

Die Freizeitparks Cinecitta und Valmontone sind sehr beliebt bei Familien und können bei längeren Romtrips für eine Ablenkung sorgen.

Kann man im Rom auch am Meer baden?

Ja, es gibt ca. 30 km verschiedene Strandbäder. Besonders zu empfehlen ist das Strandbad Tibidabo Beach. Bis zur Station Stella Mare mit dem Zug und dann noch ca. 800 m zu Fuß.

Lohnen sich die Rom Pässe?

Wenn man sich durch viele Attraktionen in kurzer Zeit durchkämpft, lohnen sich die Pässe. Wollt ihr Rom auf eigene Faust erkunden und hier und da eine Attraktion besichtigen, kann man jedes Ticket natürlich auch einzeln online kaufen und muss nicht vor Ort warten.

Li Rioni, Kolosseum

Wenn du in der Nähe des Kolosseum eine Pizzeria suchst, die das Gegenteil einer klassischen Touri-Fale ist, müsst ihr ins Li Rioni. Die Pizzeria war ein Tipp von Freunden, die in Rom studiert haben. Ein toller Ort, an dem fast nur Einheimische waren. Klasse Pizzeria, fast nur von Italienern besucht. Die Preise sind fair, für die Nähe zum Kolosseum.

Adresse: Via dei SS. Quattro, 24, in unmittelbarer Nähe des Kolosseum, 00184 Rom, Italien / Google Maps 

Salumeria con Cucina Roscioli, Roscioli, Trevi

Der Familienname Roscioli ist ein bekannter Name in Rom. Die Familie gründete 1824 das Forno (hier bekommt ihr eine der besten Pizzas in Rom) und eröffnete dank ihres Erfolgs neue Restaurants, um das Sortiment zu erweitern.

Im Ristorante Salumeria Roscioli findest du alle römischen Klassiker, von Cacio e Pepe bis Carbonara. Ihre Version von Cacio e Pepe wird mit Tonnarelli Nudeln zubereitet. Anstatt nur Pecorino-Käse zu verwenden, fügt Roscioli etwas Käse aus Moliterno hinzu. Das Gericht wird mit malaysischem Pfeffer zubereitet, sowie etwas Javan- und Sarawakan-Pfeffer, der ganz zum Schluss hinzugefügt wird.

Diese sensationelle Zubereitung macht das Ristorante Salumeria Roscioli definitiv zu einem der besten Cacio e Pepe in Rom.
Adresse: Via dei Giubbonari, 21, 00186 Rom, Italien / Google Maps 

Fazit „Kurzurlaub mit Kindern“

Rom ist eine wundervolle Stadt, die euch sicherlich auch beeindrucken wird. Sie ist sehr vielfältig und bunt. Zwischen moderner Architektur und historischen Sehenswürdigkeiten gibt es in Rom für einen Kurzurlaub oder einen mehrtägigen Familienurlaub wirklich viel zu sehen. Ihr werdet dort mit euren Kindern eine wunderbare und unvergessliche Zeit haben!

Hier findest du weitere coole Ideen und Inspirationen für tolle Kurztrips in europäische Metropolen mit Kindern.

Klicke, um zu bewerten!
[Total: 2 Durchschnitt: 5]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert