Zoos und Tierparks mit Streichelzoo in Hamburg

Zoos, Wildparks und Streichelzoos in Hamburg – Die besten Empfehlungen!

1609322ad9994546819475f0a29b039e

Du suchst nach Wildparks, Streichelzoos und Zoos im Hamburg? Lohnt sich der Tierpark Hagenbeck? Was sind die Alternativen? Wo ist es am Wochenende nicht komplett überlaufen? Alles das und noch viel mehr erfährst du in meinem Betrag über die besten Streichelzoos und Wildparks in Hamburg.

Niendorfer Gehege mit Hirschen (kostenlos)

Mitten in Hamburg befindet sich das Niendorfer Gehege, das nicht nur viele verschiedene Wanderwege, sondern auch zahlreiche Tiere zu bieten hat. Neben Vögeln wie Spechten oder Uhus, Hasen und Füchsen lässt sich auch so mancher Hirsch und sogar ein paar Rehe beobachten.

Auf ungefähr 150 Hektar aufgeteilt, können Besucher zudem viele verschiedene Bäume entdecken, die teilweise bis zu 200 Jahre alt sind. Spaziere mit der ganzen Familie durch den abenteuerlichen Bondenwald und lauf entlang an Pferdekoppeln, Bachläufen, Büschen sowie Tieren bis zum Waldcafé Corell, wo du dich stärken kannst, bis du den Kinderspielplatz entdeckst.

Wildparks in Hamburg - Wildgehege Niendorf

Insgesamt hat das Niendorfer Gehege um die 15 Kilometer Wanderwegstrecken zu bieten – auf dem Areal triffst du nicht nur auf Familien, sondern auch auf Wanderer, Jogger und Reiter. Vor allem vom Frühling bis zum Herbst ist die Gegend sehr gefragt. Einige Familien reisen mit Fahrrädern an, andere nutzen die öffentlichen Verkehrsmittel oder den praktischen Parkplatz.

Kleiner Tipp für Familien mit Hunden: Auch Vierbeiner können sich hier austoben. Es gibt dazu ein weitläufiges Hundefreilaufgebiet.

Nähere Informationen:

  • Website: http://www.hamburg.de/niendorfer-gehege/
  • Adresse: Niendorfer Gehege, 22453 Hamburg / Google Maps
  • Erreichbar über Buslinie 181 bis Niendorfer Gehege
  • Öffnungszeiten: rund um die Uhr geöffnet
  • Tipp: ein Parkplatz ist in unmittelbarer Nähe verfügbar
  • Preise: Eintritt frei!

Idealerweise kombiniert man die Wildparks mit einem tollen Kindercafé oder einem Kinderrestaurant. Diese Tipps und vieles mehr findest du in meinem Ausflugsziele in Hamburg mit Kindern-Guide mit einer großen Karte.

Duvenstedter Brook (Naturschutzgebiet)

Der Duvenstedter Brook ist ein beliebtes Naturschutzgebiet, das von vielen Familien gern besucht wird. Die Heimat vieler Tier- und Pflanzenart ist wahrlich faszinierend – entdeckt auf rund 785 Hektar neben 600 verschiedenen Pflanzen auch ca. 100 Vogelarten sowie Libellen, Schmetterlinge, Igel, Frösche und Damwild.

Vor allem im Herbst gibt es auf den Wiesen des Brooks ein interessantes Naturereignis zu bestaunen: Dann beginnt nämlich die Brunftzeit der Rothirsche. Von dort können Wanderer Hirsche in freier Wildbahn beobachten, was in Wäldern manchmal eher schwierig ist. Im Bruchwald geht die Wanderung schließlich weiter. Sucht dort nach Dachsen, Wildschweinen, Mardern oder Vögeln. Hier sind zahlreiche Tiere Zuhause, die Familien in ihrem natürlichen Lebensraum entdecken und kennenlernen können.

Kleiner Tipp: Je leiser du bist, desto mehr Einblicke kannst du von den Wanderwegen in die Natur- und Tierwelt gewinnen.

Besuch nach den Wanderungen auch gern das Duvenstedter BrookHus, um in der Ausstellung weitere Infos zum Gebiet und den Lebensraum der Tiere sowie Pflanzen zu erhalten. Hier gibt es zudem einen NABU-Shop, in dem Bücher, Nistkästen und vieles mehr erhältlich sind.

Nähere Informationen

  • Keine Website
  • Adresse: Kupferredder, 22397 Hamburg / Google Maps
  • Öffnungszeiten: Rund um die Uhr geöffnet
  • Tipp: Parkplätze stehen an verschiedenen Plätzen zur Verfügung
  • Preise: Eintritt frei!

Galloways und Heidschnucken im Höltigbaum

Das Naturschutzgebiet Höltigbaum bietet eine wunderschöne Landschaft und zahlreiche Tiere sowie Pflanzen, die es zu entdecken gilt. Bei dem Ausflug kannst du jedoch nicht nur Vögel, Enten, Rehe oder Hasen ausfindig machen – besonders schön sind die Weiden, auf denen Schafe, Ziegen und Galloways grasen.

Wähl einfach einen von vielen Wanderwegen, die du ganz praktisch zu Fuß oder per Fahrrad zurücklegen kannst. Neben dem Entdeckerpfad kannst du ebenso der Gletscherspur oder dem Gallo-Way folgen. Die Wanderungen sind jeweils hervorragend ausgeschildert und sorgen bei Kindern viel Freude, die ihre Eltern durch die Wanderung führen können.

Wichtig: Bleib am besten auf den Wegen und halte bis zu 25 Meter Abstand zu den Tieren. Fütterungen sind ausdrücklich verboten. Wer diese Tipps beherzigt, erlebt am Höltigbaum einen herrlich schönen Ausflug zu jeder Jahreszeit.

Nähere Informationen

Tierpark Hagenbeck mit Tropen-Aquarium

Der Tierpark Hagenbeck gilt als der erste Zoo Deutschlands und wurde im Jahr 1863 von Carl Hagenbeck gegründet und eröffnet. Der Zoo ist über die Jahre stetig gewachsen und im Mai 2007 mit dem Tropen-Aquarium erweitert worden. In der Nähe findest du noch das kinderfreundliche und vegane Restaurant innerluck für einen leckeren Abschluss des Tages.

DER Tierpark in Hamburg

Auf zahlreichen Wegen können Familien nicht nur unterschiedliche Gehege, sondern auch eine Vielzahl an Tieren entdecken. Mehr als 1.850 verschiedene Tierarten hat der Tierpark auf ungefähr 8.000 Quadratmetern zu bieten. Beobachte jedoch nicht nur Giraffen, Alpakas oder Löwen, sondern ebenso Orang-Utans, Chamäleons, Esel, riesige Schildkröten, Flamingos und Bären. Besonders interessant ist sicherlich das großangelegte Elefantengehege.

Direkt vor Ort können Familien gegen einen kleinen Obolus geeignete Tiernahrung kaufen. Die Rüsseltiere sind zutraulich und greifen vorsichtig nach den Köstlichkeiten – ein Erlebnis, das kein Kind vergisst!

Eine besondere Attraktion stellt zudem das Eismeer dar. Taucht ein in die Welt von Eisbären, Pinguinen, Walrossen und Seevögeln. Lerne während des 750 Meter langen Besucherwegs die Tiere und ihre Lebensräume in der Arktis sowie Antarktis kennen – dabei kannst du die Tiere sogar unter Wasser beobachten!

Zahlreiche Bänke laden zu Verschnaufpausen ein, während Spielplätze und Lokale für Abwechslung sorgen. Nutze ebenso Imbisse für einen kleinen Snack zwischendurch. Hier finden die Kids nicht nur Eisspezialitäten, sondern auch Popcorn und andere Köstlichkeiten.

Das Tropenaquarium

Auch auf dem Gelände des Tierparks gelegen, doch über einen separaten Eingang zugänglich ist das Tropen-Aquarium. Hier wandern Familien durch einen dichten Dschungel und entdecken neben Kattas und Fledermäusen die Unterwasserwelt.

Beobachte Krokodile, Giftschlangen und Haie. Es warten aber ebenso ungefährliche Tiere wie kunterbunte Fische, die in riesig angelegten Bassins ihre Runden ziehen. Die Welt der exotischen Tiere ist schillernd und abwechslungsreich. Nicht jedes Tier ist sofort erkennbar, sondern hat sich gut versteckt und will entdeckt werden.

Hier können Kinder Spaß an der Tiersuche haben und erfahren dank Infotafeln sehr viel über die Haltung der Tiere und ihren natürlichen Lebensraum.

Die meisten Tiere sind nur durch künstliche Felsen, Gräben oder Wasserflächen von den Besuchern getrennt – dadurch lässt sich geschickt die Illusion aufrechterhalten, dass die Gäste mitten im Geschehen sind.

Tipp: Du musst nicht zwingend beide Attraktionen an einem Tag besuchen. Nutze ebenso die Option, den Tierpark und das Tropenaquarium separat zu besuchen.

Aquarium Hagenbeck in Hamburg - Kinderwagen geeignet

Nähere Informationen

  • Website: https://www.hagenbeck.de/
  • Adresse: Lokstedter Grenzstraße 2, 22527 Hamburg / Google Maps
  • Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 18 Uhr
  • Erreichbar über U2 bis Hagenbecks Tierpark oder die Buslinien 22, 181 oder 281 bis Hagenbecks Tierpark; es stehen auch Parkplätze und ein Parkhaus zur Verfügung
  • Preise Eintritt Tierpark: Erwachsene 29 Euro, Kinder ab 4 Jahren 19 Euro (es stehen auch Familienkarten zur Verfügung.
  • Preise Eintritt Tropen-Aquarium: Erwachsene 25 Euro, Kinder 17 Euro (es stehen ebenso Familienkarten zur Verfügung
  • Tipp: Kombikarte Tierpark plus Tropenaquarium kostet für Erwachsene 45 Euro, für Kinder 33 Euro
  • Übernachtungen sind im angrenzenden Hotel Hagenbeck möglich

Lohnt sich ein Besuch im Tierpark Hagenbeck mit Kleinkindern unter 4 Jahre?

Bis 3 Jahre ist der Eintritt für Kinder kostenlos und daher lohnt sich ein Besuch mit Kleinkind. Ab 2 Jahren verstehen die Kleinen die Tierwelt und auch im Aquarium gibt es einiges zu sehen.

Wildpark Klövensteen (Streichelzoo in Hamburg Rissen)

Seit vielen Jahrzehnten ist das Wildgehege Klövensteen ein begehrter Anlaufpunkt bei Groß und Klein. Zwischen zahlreichen Bäumen kann man sie nämlich entdecken: die Dam-, Rot- und Sikahirsche sowie Mufflons, die hier ihr Zuhause haben.

Zusammen mit Waschbären, Wildschweinen, Frettchen, Fasanen und vielen Vögeln können Familien zahlreiche weitere Tiere ausmachen und bestaunen. Nutze einfach einen der zahlreichen Wanderwege, um zu Fuß per Rad oder Pony das Wildgehege zu entdecken.

Die Dünen-, Wald- und Elbrouten sind bestens ausgeschildert und sorgen für eine ausgedehnte Auszeit in freier Natur. Im Anschluss können Familien einen Zwischenstopp am Spielplatz, Bienen-Schauhaus oder Kiosk einlegen. Auch Grillplätze sowie ein Waldpädagogikzentrum stehen zur Verfügung.

Nähere Informationen:

  • Website: https://www.hamburg.de/altona/forst-kloevensteen/
  • Adresse: Sandmoorweg 160, 22559 Hamburg / Google Maps
  • Öffnungszeiten: mittwochs bis sonntags von 9 bis 16 Uhr, montags und dienstags geschlossen
  • Tipps: Es stehen zahlreiche Waldpfade, Spiel- und Picknickplätze zur Verfügung; großer Parkplatz ist vorhanden
  • Preise: Eintritt ist frei!

Hirschpark Ottensen

An der bekannten Elbchaussee gelegen befindet sich der Hirschpark Ottensen, der liebevoll von Gärten und urigen Waldwegen umschlossen wird. Hier kann man von der Straße aus schon zahlreichem Besucher erkennen, die mit Familien oder ihren Vierbeinern eine Auszeit genießen.

Was viele nicht wissen: Hinter den Bäumen verliert sich ein wahres Naturparadies! Das hier verborgene Wildgehege lässt nicht nur die Herzen von Erwachsenen höherschlagen – vor allem Kinder hegen eine rege Begeisterung beim Anblick von Hirschen, Rehen, Enten und Pfauen. Diese können stundenlang beobachtet und kennengelernt werden.

Nutze daher gern einen Ausflug an die Elbe, um entlang an prachtvollen Villen und Gärten ein wenig unberührte Natur zu erfahren.

Geheimtipp: Auf dem Geesthang kannst du auf einem Aussichtspunkt eine atemberaubend schöne Aussicht genießen!

Nähere Informationen

Wildpark Schwarze Berge

Der Wildpark „Schwarze Berge“ gehört streng genommen nicht zur Stadt Hamburg, befindet sich aber in Rosengarten, das direkt vor den Toren der Großstadt liegt. Der Wildpark ist im Jahr 1969 eröffnet worden und hat ganzjährig geöffnet. Wandere bergauf und bergab durch ein gigantisches Waldgebiet, das zahlreichen Tieren ein Zuhause bietet.

Nimm am besten im Eingangsbereich eine Karte mit. Diese dient zur Orientierung und zeigt dir auf, wo du welche Tiere findest. Direkt im Eingangsbereich stößt du bereits auf die ersten Tiere: die Zwergotter sowie Hängebauchschweine, die eine besondere Attraktion darstellen.

Tierparks in Hamburg - Wildpark Schwarze Berge mit Waschbären

Füttere die Tiere aber besser nur dann, wenn du kein Verbotsschild siehst und nutze am besten das in Automaten erhältliche Futter. Bestaune anschließend Luchse, Füchse, Steinböcke, Dachse, Vögel, Wölfe und viele weitere Tiere. Besonders beliebt ist die Flugshow, bei der du auf einer Holztribüne Platz nimmst und neben Uhus und Buntfalken auch einen prächtigen Weißkopfseeadler im Flug erleben kannst.

Das Team informiert ausführlich über die Tiere und lässt mit Witz und Charme die Show zu einem wahren Erlebnis werden. Schaue auch unbedingt bei den Braun- und Waschbären vorbei. Du findest zusätzlich Infos zu Fütterungszeiten, in denen Tierpfleger ausführlich über Tiere, ihre Nahrung und Lebensweise berichten.

Tierparks in Hamburg - Wildpark Schwarze Berge

Der Wildpark ist nicht nur traumhaft schön, sondern jedes Mal einen ereignisreichen Ausflug wert! Nutze die verschiedenen Restaurants oder Imbisse für einen Snack zwischendurch – zum Abschluss wartet ein schöner, großer Spielplatz auf die kleinsten Gäste, die sich nochmal richtig austoben wollen.

Nähere Informationen

  • Website: https://www.wildpark-schwarze-berge.de/
  • Adresse: Am Wildpark 1, 21224 Rosengarten / Google Maps
  • Öffnungszeiten: April bis Oktober: 8 bis 18 Uhr, November bis März 9 bis 16.30 Uhr
  • Erreichbar über Buslinie 340 bis Wildpark Schwarze Berge; ein großer Parkplatz steht zur Verfügung
  • Preise: Erwachsene ab 15 Jahren 12 Euro, Kinder ab 3 Jahre 10 Euro
  • Tipp: Neben Erlebnistouren sind auch Weihnachtsfeiern und Gruppenangebote möglich.

Kinderbauernhof Kirchdorf

Willkommen auf dem Kinderbauernhof Kirchdorf, der ein besonders Erlebnis für Kinder ist. Ende der 80er Jahr von engagierten Eltern ins Leben gerufen, ist der Bauernhof bis heute bei Jung und Alt beliebt. Hier findet sich ein Areal an, das nicht nur Spielraum bietet, sondern auch noch pädagogisch wertvoll ist.

Entdecke Spielgeräte, aber auch Tiere und lerne, kräftig mit anzupacken. Kinder und Jugendliche können hier nämlich Pflegetiere kennenlernen und mit extra kleinen Schubkarren, Schaufeln, Besen und Harken die Gehege säubern und die Tiere füttern. Erlebe dabei neben Schweinen und Ziegen auch, Gänse, Hühner, Schafe, Pferde, Puten, Kaninchen und Meerschweinchen in ihrem natürlichen Lebensraum kennen.

Alle Tiere wollen umsorgt werden und freuen sich über eine Portion Streicheleinheiten. Möchtest du schließlich etwas anderes erleben, kannst du im Garten Holzschnitzereien fertigen oder dich einfach austoben. Für den kleinen Hunger zwischendurch werden Kaffee, Kuchen und Snacks angeboten – ein Spaß für die gesamte Familie.

Hinweis: Picknicks sind nicht so gern gesehen – vor allem nicht am Wochenende, wenn mehrere Gäste ihre Auszeit auf dem Kinderbauernhof genießen möchten.

Kleiner Tipp: Komm gern zwischendurch vorbei, um auf Wiesen und Weiden deinen Spaß zu erleben. Du kannst aber auch einen Kindergeburtstag auf dem Kinderbauernhof ausrichten und einen besonderen Tag verleben.

Nähere Informationen

  • Website: https://www.kibaho.com/
  • Adresse: Stübenhofer Weg 19, 21109 Hamburg / Google Maps
  • Erreichbar über Buslinien 152, 155, 351 und 355 bis Stübenhofer Weg
  • Öffnungszeiten: täglich von 12 bis 18 Uhr
  • Preise: Eintritt frei!

Tierpark Krüzen im Südosten

Ein beliebtes Ausflugsziel für Familien ist seit den 90er Jahren der Tierpark in Krüzen. Der Park bietet nicht nur eine bunte Auswahl an verschiedenen Tieren, sondern auch ein großzügiges Streichelgehege, in denen kleine und große Kindern ihren Lieblingstieren näherkommen können.

Die Tiere sind genügsam, lieben die Streicheleinheiten und sorgen gleichzeitig für leuchtende Kinderaugen. Doch nicht nur über 600 Tiere und verschiedene Gehege warten auf Besuch. Auch eine Hüpfburg, ein abwechslungsreicher Spielplatz sowie eine Kartbahn nebst Parkbahn stehen zur Verfügung. Für das leibliche Wohl sorgt im Anschluss die Zoogaststätte. Wer mag, kann sich aber auch einen der Grillplätze aussuchen und dort den kleinen oder großen Hunger stillen.

Nähere Informationen:

  • Standort: Befindet sich in Krüzen, zwischen Geesthacht und Lauenburg
  • Adresse: Ziegelei 9, 21482 Krüzen / Google Maps
  • Öffnungszeiten: hat täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet
  • Preise: Kinder ab 1 Jahr zahlen 5 Euro, Teenager ab 12 Jahren und Erwachsene 8 Euro Eintritt
  • Hinweis: Hunde kosten 2 Euro und sind in der Parkanlage an der Leine zu führen
  • Tipp: Bringt Bargeld mit, Bezahlung per EC-Karte ist aktuell nicht möglich; ein großer Parkplatz steht zur Verfügung

Wildpark Lüneburger Heide

Unweit von Hamburg entfernt und zwischen Seevetal und Egestorf gelegen befindet sich der beliebte Wildpark Lüneburger Heide. Der Erlebnispark hat eine Menge zu bieten und erfreut sich großer Beliebtheit. Kein Wunder, könne Familien hier mehr als 1.200 Tiere beobachten und kennenlernen. Neben Braunbären kannst du Rentiere, Luchse, Wölfe, Waschbären, Präriehunde und sogar Schneeleoparden entdecken.

Vor allem die Greifvogelvorführung ist begehrt, aber es spalten sich ein wenig die Geister. Hier kannst du mit deiner Familie zwei Mal täglich bei Vorführungen viele interessante Details zu den verschiedenen Vogelarten, ihr Jagdrevier und ihr Flugverhalten erfahren. Auch am Wolfsgehege sowie bei den Fischottern gibt es täglich Fütterungen und spannende Infos. Besucht im Anschluss die Streichelecke, den Wasser- sowie Abenteuerspielplatz und habt einen herrlich unvergesslichen Tag.

Nähere Informationen:

  • Standort: Ist über die A7 leicht zugänglich und lässt sich am besten über die Abfahrt Garlstorf erreichen.
  • Adresse: Wildpark 1, 21271 Hanstedt / Google Maps
  • Öffnungszeiten: hat täglich geöffnet = März bis Oktober von 8 bis 19 Uhr, von November bis Februar stehen die Tore des Parks in der Zeit von 9.30 bis 16.30 Uhr offen
  • Preise: Kinder zwischen 3 bis 14 Jahren zahlen 10 Euro, Erwachsene 12 Euro
  • Hinweis: Hunde sind an der Leine zu führen und kosten 1 Euro Eintritt
  • Tipp: Übernachtungen sind im Schäferdorf des Wildparks möglich; ein großer Parkplatz ist vorhanden

Alle Tierparks und Streichelzoos in und um Hamburg auf einer Karte

Diese Karte dient nur der groben Orientierung. Die Details stehen weiter unten im Beitrag.

Hier findest du viele weitere Tipps für Familien mit Kindern in Hamburg.

Klicke, um zu bewerten!
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert