Freizeitparks in NRW mit 4-jährigem Kleinkind

Die Freizeitparks in NRW für tolle Familienausflüge (+ein Geheimtipp)

cf1eec2ddec04c8396d8d8c5dac8b8a6

Du suchst Informationen rund um die schönsten Freizeitparks in NRW? Diese Übersicht über die beliebtesten Freizeitparks in NRW kann dabei helfen, ein wenig mehr Klarheit zu schaffen.

Viele Familien lieben es, ab und an die heimischen vier Wände zu verlassen und ein wenig Action zu genießen. Wie praktisch, dass es in NRW derart viele Freizeitparks gibt! Die Möglichkeiten, die sich im Zusammenhang mit einem Tagesausflug bieten, sind vielseitig und lassen sich auf die jeweiligen Bedürfnisse der Kinder und Eltern anpassen.

Keine Frage: Freizeitparks sorgen sowohl bei Kindern als auch bei vielen Erwachsenen für leuchtende Augen. Für diejenigen, die in NRW leben, gibt es etliche einschlägige Locations aus den unterschiedlichsten Bereichen zu entdecken. Manchmal steht eher die Action, manchmal die Natur und manchmal das „magische Ambiente“ im Fokus. Bei der großen Auswahl kann es schonmal schwerfallen, den richtigen Freizeitpark für den eigenen Bedarf zu finden.

Das Wichtigste rund um Freizeitparks in NRW mit der Familie

  1. Mit kleinen Kindern lohnen sich Schloss Beck, Zoo Safaripark Stukenbrock, Ketteler Hof Haltern, Bobbolandia und das Irrland
  2. Die Topadresse ist natürlich das Phantasialand
  3. Fort Fun im Sauerland und das Fort Fun sind die Freizeitparks mit Achterbahnen eine gute Alternative.

Ab jetzt geht es ins Detail..

Freizeitparks in NRW mit 2-jährigem Kleinkind
Inhaltsverzeichnis

Alle Freizeitparks in NRW auf einer Karte

Karte

1. Das Phantasialand in Brühl – einer der Top-Erlebnisparks in Europa

Das Phantasialand ist schon seit der Mitte der 1960er Jahre eine Institution und bis heute einer der beliebtesten Freizeitparks in NRW. Jährlich besuchen etwa zwei Millionen Besucher diesen Ort. Kein Wunder! Hier gibt es viele Achterbahnen und Attraktionen zu bestaunen. Zudem bietet das Phantasialand auch Shows an, die gerade dann besonders gut wirken, wenn die „großen Lichter“ im Park erloschen sind und die Dämmerung eingesetzt hat.

In sechs Themenbereichen finden mittlerweile sich mehr als 30 große Fahrgeschäfte einen Platz. Dementsprechend ist klar: Abwechslung und Action gehören hier zum Standard. Die kleinsten Besucher dürften sich im Kinderland besonders wohlfühlen. Die dortigen Fahrgeschäfte zeichnen sich durch viel Liebe zum Detail und auch ein niedrigeres Tempo als in den anderen Bereichen aus.

Wer überhaupt keine Lust hat, nach Hause zu gehen, kann auch im Hotel im Park übernachten. Dies bietet sich natürlich gerade bei einer langen Anreise an.

Die Eintrittspreise in das Phantasialand:

  • Für Kinder unter vier Jahren ist der Eintritt frei. Kinder zwischen vier und elf Jahren zahlen 47 Euro.
  • Danach werden 57 Euro fällig.

Adresse: Berggeiststraße 31- 41, 50321 Brühl, Google Maps


Mehr Informationen auf der offiziellen Website.

2. Der Movie Park Germany in Bottrop mit Spongebob und Paw Patrol

Der Movie Park in Bottrop-Kirchhellen ist nicht nur ein idealer Freizeitpark für Filmfans, sondern auch für Adrenalinjunkies. Die Kinder in unterschiedlichen Altersklassen können zahlreiche Fahrgeschäfte besuchen und mit ein wenig Glück auf die Hauptcharaktere ihrer Lieblingsserie oder ihrer Lieblingsfilme treffen. Unter anderem vertreiben sich auch Spongebob und Patrick gerne die Zeit im Movie Park Germany.

Zu Halloween wird ein besonderes Event für Horrorfans geboten. Denn dann wandeln Zombies, Vampire und andere Kreaturen der Nacht durch den Movie Park und erschrecken die Besucher und Besucherinnen.

Die Eintrittspreise in den Movie Park:

Kinder unter vier Jahren zahlen im Movie Park keinen Eintritt.

  • An der Tageskasse kostet das Ticket für Besucher zwischen vier und elf Jahren 49,90 Euro.
  • Ab 12 Jahren werden 54,90 Euro fällig.
  • Wer Geld sparen möchte, sollte im Voraus online bestellen. Hier starten die Preise dann ab 39,90 Euro.

Adresse: Warner-Allee 1, 46244 Bottrop, Google Maps

Mehr Informationen auf der offiziellen Website.

3. Das Irrland in Kevelaer – ideal für Kleinkinder ab 24 Monate


Im Irrland in Kevelaer-Twisteden ist vor allem ein Paradies für kleinere Kinder, die Tiere und Spielplätze lieben. Vereinfacht ausgedrückt handelt es sich bei dieser Location um eine Kombination aus Abenteuerspielplatz und Tier- bzw. Wildpark. Die mediterrane Atmosphäre und taucht das Irrland in ein urlaubsähnliches Flair. Hier fällt es definitiv nicht schwer, einen ganzen Tag zu verbringen.

Neben den Tieren aus aller Welt stellt besonders der Flugplatz bei den kleinen, aber auch bei den großen Besuchern, ein echtes Highlight dar. Hier steht ein historisches Flugzeug, das mit einer Rutsche ausgestattet ist. Während die Kinder die Rutsche nutzen, können die Eltern sich das historische Flugzeug genauer ansehen.

Die Eintrittspreise in das Irrland:

  • Eine Tageskarte für das Irrland kostet 10 Euro.
  • Es gibt jedoch auch Gruppentarife und Jahreskarten. Kinder unter zwei Jahren haben kostenfreien Eintritt.

Adresse: Am Scheidweg 1, 47624 Kevelaer, Google Maps

Mehr Informationen auf der offiziellen Website.

Freizeitparks in NRW mit Streichelzoo

4. Der Potts Park Minden – der Familienpark ab 4 Jahren

Ein ideales Ausflugsziel für Familien mit kleinen Kindern ist der Potts Park Minden! Gerade im Sommer muss hier eigentlich niemand lange nach einer Abkühlung suchen. Zahlreiche Rutschen und spritziges Wasservergnügen warten auf zahlreiche Besucher, die sich austoben möchten.

Für den besonderen Kick sorgen die Fahrgeschäfte „TURBO Drache“ und Wildwasserbahn. Und wer möchte, kann danach auch noch ein Erinnerungsfoto mit Potzi, dem Maskottchen machen.

Die Eintrittspreise in den Potts Park Minden:

  • Für Kinder unter drei Jahren ist der Eintritt in den Potts Park Minden frei.
  • Besucher zwischen drei und elf Jahren zahlen 22 Euro. Ab 12 Jahren werden 24,50 Euro berechnet.

Adresse: Bergkirchener Straße 99, 32429 Minden, Google Maps

Mehr Informationen auf der offiziellen Website.

5. Das Fort Fun Abenteuerland – perfekt mit Teenagern zwischen 10 und 14 Jahren

Das Sauerland eignet sich nicht nur zum Wandern im Sommer und zum Schlittenfahren im Winter. Unter anderem gibt es hier auch das Fort Fun. Schon seit 1968 zieht es viele Familien aus ganz Deutschland hierhin. Dies ist kein Wunder, denn der Freizeitpark bietet viele Attraktionen für die Besucher in verschiedenen Altersklassen. Vor allem die große Anzahl an Fahrgeschäften, die für einen gehörigen Adrenalinkick sorgen dürften, ist immer wieder beeindruckend. Aber keine Sorge: Es gibt auch viele „langsamere“ und „gemütlichere“ Highlights zu entdecken.

Besonders beliebt ist in diesem Zusammenhang vor allem das Riesenrad, von dem aus es leicht fällt, den kompletten Park zu überblicken.

Der Park ist von April bis November geöffnet. Interessant ist hierbei, dass sich die Eintrittspreise nicht nach Alter, sondern nach der jeweiligen Körpergröße richten. Und wer sich nicht nur für abwechslungsreiche Fahrgeschäfte, sondern auch für ein ganz besonderes „Wild West Feeling“ begeistern kann, dürfte sich im Fort Fun ohnehin besonders wohlfühlen.

Die Eintrittspreise in das Fort Fun:

  • Kinder zwischen 0 und 3 Jahren und mit einer Körpergröße von bis zu 90 cm zahlen keinen Eintritt.
  • Bis zu einer Körpergröße von 150 cm werden dann 24,50 Euro berechnet. Wer noch größer ist, zahlt 32 Euro.

Adresse: Aurorastraße 50, 59909 Bestwig (Wasserfall) / Sauerland, Google Maps

Mehr Informationen auf der offiziellen Website.

Im Sauerland gibt es noch abgesehen von Freizeitparks noch viele andere tolle Ausflugsziele für Familien.

6. Das Bobbolandia – der Geheimtipp in Grevenbroich ab 2 Jahren

Im Bobbolondia Freizeitpark erleben die Kinder mittelalterliche Abenteuer mit dem Drachen Bobo und tauchen in die fantasievolle Welt von Rittern, Piraten und Hexen ein. Die mehr als 30 Attraktionen, die das Bobbolandia zu bieten hat, bieten den Eltern übrigens auch ausreichend Zeit, um das Mittagessen vorzubereiten.

Denn: Die Grillhütten können von den Besuchern während der regulären Öffnungszeiten genutzt werden. Nach dem gemeinsamen Essen können die kleinen Piraten, Hexen und Ritter die weitere Landschaft von Bobbolandia erkunden. Besonders für Kinder unter 10 Jahren ist das Bobbolandia empfehlenswert.

Zusatztipp: Gerade im Sommer und mit dem Hintergedanken, gern grillen zu wollen, lohnt es sich gegebenenfalls ein wenig früher anzureisen. Somit ist die Wahrscheinlichkeit höher, noch einen freien Grillplatz zu finden.

Freizeitparks in NRW mit 3-jährigem Kind

Die Eintrittspreise in das Bobbolandia:

  • Alle Besucher zwischen 2 und 99 Jahren zahlen 10 Euro Eintritt.
  • Ab 17 Uhr gibt es über den Mondscheintarif Vergünstigungen.
  • Das Mieten einer Grillhütte schlägt mit 25 Euro zu Buche.

Adresse: Viktoriastraße 51- 53, 41517 Grevenbroich, Google Maps

Mehr Informationen auf der offiziellen Website.

7. Freizeitpark Ketteler Hof in Haltern – ideal mit Kleinkindern ab 2 Jahre

Der Kettler Hof ist ein Familien-Freizeitpark zum Mitmachen. Es gibt einen Streichelzoo, Spielplätze und einige Fahrgeschäfte.

Die Eintrittspreise der Tickets in den Freizeitpark Ketteler in Haltern

  • Kinder unter 2 Jahren sind frei.
  • Alle anderen zahlen 15 Euro online und 16 Euro an der Tageskasse

Rekener Str. 234, 45721 Haltern am See / Google Maps

Mehr Informationen auf der offiziellen Website.

Familienparks in NRW

8. Zoo Safaripark Stukenbrock

Der Zoo Safaripark Stukenbrock ist kein gewöhnlicher Freizeitpark. Er kombiniert gleich drei beliebte Freizeitmöglichkeiten auf seinem Gelände miteinander. Der Wildlife-Zoo bietet eine enorme Artenvielfalt und mehr als 600 Tiere. Hinzu kommt noch ein Indoor-Spielplatz, wo vor allem die kleinsten Besucher nach Lust und Laune spielen können. Aber, keine Frage: Selbstverständlich stellt es ein besonderes Highlight dar, mit dem eigenen Auto auf Safari zu gehen und sich den Weg durch die Löwen zu bahnen. Hier gibt es keine Käfige. Der Löwe hat Lust darauf, sich „mitten auf die Straße“ zu legen? Dann gibt es eigentlich nichts, was ihn daran hindert.

Der Vergnügungspark der Anlage bietet mehr als 30 verschiedene Fahrgeschäfte und Attraktionen, die auch bei erwachsenen Besuchern den ein oder anderen Adrenalinstoß entlocken dürften. Besonders praktisch ist es in diesem Zusammenhang, dass sich die Fahrgeschäfte an so gut wie alle Altersgruppen richten. Dementsprechend dürfte es hier niemandem so schnell langweilig werden.

Die Eintrittspreise in den Safaripark Stukenbrock:

  • Erwachsene zahlen für den Eintritt im Safaripark Stukenbrock 29,50 Euro.
  • Kinder schlagen mit 25,50 Euro zu Buche, wenn sie zwischen drei und zwölf Jahre alt sind.

Adresse: Mittweg 16, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock, Google Maps

Mehr Informationen auf der offiziellen Website.

9. Kernie’s Familienpark im Wunderland Kalkar

Dieser Park wird der Bezeichnung „Familienpark“ in jedem Fall gerecht. Der Kernie’s Familienpark im Wunderland Kalkar bietet etliche Attraktionen für Kinder und Erwachsene fast jeden Alters. Egal, ob im Verkehrspark oder auf den Bumper Boats: Hier ist immer etwas los. Für größere Besucher empfiehlt sich das Flying Caroussel, das Adrenalin pur verspricht.

Sportaffine Besucher und Besucherinnen haben die Möglichkeit, an der Kletterwand ungeahnte Höhen zu überwinden und sich selbst herauszufordern. In diesem Park gibt es mehr als 40 Attraktionen zu bestaunen. Wer hier mit jungen Kindern zu Besuch ist, dürfte sich darüber freuen, dass viele der Fahrgeschäfte keine Größenbegrenzung haben. Attraktionen wie die Wildwasserbahn oder Balloon Race dürfen bis zu einer Größe von 1,30 m nur in Begleitung von Erwachsenen genutzt werden.

Die Eintrittspreise in Kernies Familienpark

  • Die folgenden Preise gelten für das Wunderland Kalkar: Personen ab 1,30 m zahlen an der Kasse 37,95 Euro.
  • Kinder bis 1,29 m zahlen 32,95 Euro. Von 0 bis einschließlich 2 Jahren ist der Eintritt frei.
  • Nachmittagstickets (von 15 Uhr bis 18 Uhr) werden ermäßigt für 15,95 Euro angeboten.

Adresse: Griether Straße 110- 120, 47546 Kalkar, Google Maps

Mehr Informationen auf der offiziellen Website.

10. Freizeitpark Schloss Beck in Bottrop – perfekt für kleinere Kinder ab 3 Jahre.

Ritter und Prinzessinnen ausgepasst! Mit dem Freizeitpark Schloss Beck erwartet die Besucher unter anderem ein traumhaftes Märchenschloss, das mit einem Teich und einer wunderschönen Umgebung aufwartet. Besonders beeindruckende Zeitzeugen sind unter anderem die alten Eichen, die sich auf dem Gelände befinden – und im Sommer Schatten spenden.

In dieser einmaligen Kulisse können sich Ritter und Prinzessinnen austoben und eine Menge entdecken. Neben einer traumhaften Kulisse hat dieser Freizeitpark noch weitaus mehr zu bieten. Die verschiedenen Attraktionen machen den Besuch  ganz sicher zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Die Kinder können das Spielhaus erobern oder mit dem Autoscooter die Fahrbahn unsicher machen. Wer möchte, kann den Park auch über eine Eisenbahn erkunden. Auf der Familien-Achterbahn können die Besucher den Rausch der Geschwindigkeit genießen und anschließend noch weitere Abenteuer im Freizeitpark Schloss Beck erleben. Diejenigen die komplett schwindelfrei sind, können sich auch auf den Schwebeturm wagen und einen Teil des Parks aus der Vogelperspektive überblicken.

Die Eintrittspreise ins Schloss Beck:

  • Kinder ab 3 Jahren zahlen 13 Euro, Erwachsene 14 Euro. Tickets können auch online gekauft werden.
  • Wer gegebenenfalls Geld sparen möchte, kann auch Saisonkarten kaufen. Diese liegen für Kinder bei 40 Euro und für Erwachsene bei 50 Euro für die jeweils aktuelle Saison.

Adresse: Am Dornbusch 39, 46244 Bottrop, Google Maps

Mehr Informationen auf der offiziellen Website.

11. Legoland Discovery Centre Oberhausen – für Legofans

Die beliebten Bausteine sind bis heute noch nahezu in jedem Kinderzimmer zu finden. Doch sie begeistern nicht nur die Kinder, sondern auch viele Erwachsene. Wenn das kein guter Grund ist, das Legoland Discovery Centre in Oberhausen zu besuchen!

Hier können sich Groß und Klein kreativ in der Lego-Fabrik austoben und sogar ihre eigenen Steine herstellen. Besonders praktisch ist es in diesem Zusammenhang, dass diese Freizeitaktivität wetterunabhängig besucht werden kann. Hier warten mehr als vier Millionen Steine, eine Lego Fabrik Show, ein 4D Kino und vieles mehr auf die Besucher.

Der Umstand, dass das Legoland in verschiedene Teilbereiche, wie zum Beispiel „Königliches Abenteuer“, „Merlins Zauberschüler“ und „Bau & Test“ unterteilt ist, erleichtert die Orientierung zusätzlich.

Das Discovery Centre ist das ganze Jahr über geöffnet. Idealerweise kombinierst du es mit einem Shoppingtrip oder dem Sea Life in Oberhausen.

Die Eintrittspreise ins Legoland Discovery Centre Oberhausen:

  • Kinder unter 3 Jahren haben kostenlosen Zugang. Diejenigen, die älter als 3 sind, zahlen 18,50 Euro für den Eintritt.
  • Wichtig: Kinder bzw. Jugendliche zwischen drei und 17 Jahren dürfen das Legoland Discovery Centre Oberhausen nur in Begleitung mit einem Erwachsenen besuchen. Erwachsene hingegen haben nur Zugang in Begleitung von mindestens einem Kind.

Adresse: CentrO-Promenade 10, 46047 Oberhausen, Google Maps

Mehr Informationen auf der offiziellen Website.

Klicke, um zu bewerten!
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Im Sauerland gibt es noch abgesehen von Freizeitparks noch viele andere tolle Ausflugsziele für Familien.

Welcher Freizeitpark in NRW ist ähnlich wie das Phantasialand?

Fort Fun & der Movie Park sind ähnlich wie das Phantasialand.

Wie viele Freizeitparks gibt es in Nordrhein-Westfalen.

Es gibt 11 Freizeitparks in NRW.

Welches ist der beste Freizeitpark an der holländischen Grenze?

Das Toverland bekommt von unseren holländischen Nachbarn Bestnoten und liegt nur 80 km von Düsseldorf entfernt.

Weitere tolle Ausflugs und Urlaubstipps in NRW:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.